Ermutigen Sie Amina aus Nigeria

Im Jahr 2012 stürmten bewaffnete Kämpfer von Boko Haram das Haus von Amina und ihrer Familie. Ihr Mann wurde getötet, ihre ältesten Söhne schwer verletzt. Im Juni 2017 folgte ein weiterer Angriff, in dem Amina und weitere Frauen verschleppt und für acht Monate gefangen gehalten wurden. Sie war stark traumatisiert und musste seelsorgerlich begleitet werden.

Bitte zeigen Sie Amina bis zum 30.11.2021 durch einen Gruß, dass Sie für sie beten!
 

Amina aus Nigeria

 

Was Amina erleben musste

Im Jahr 2012 stürmten bewaffnete Kämpfer von Boko Haram das Haus von Amina und ihrer Familie. Amina musste mitansehen, wie die Kämpfer ihren Mann töteten, weil er sich weigerte Christus zu verleugnen. Ihre beiden ältesten Söhne wurden ebenfalls schwer verletzt, überlebten jedoch. Nach dem Angriff litt Amina unter starkem posttraumatischem Stress und Depressionen, die sie nur langsam und mit ärztlicher Behandlung überwinden konnte. Aber es sollte nicht ihre letzte Begegnung mit Boko Haram bleiben.

Am 20. Juni 2017 war sie mit einigen anderen Christen unterwegs, als sie angegriffen wurden. Die Kämpfer erschossen die Männer, die Frauen verschleppten sie in den Sambisa-Wald, der ihnen als Rückzugsort dient. „Wir erlebten Elend, Trauma, Hunger und Angst“, beschreibt Amina die Zeit dort. Die Frauen wurden regelmäßig von einem Imam bedrängt, ihren Glauben aufzugeben. Doch sie ermutigten sich gegenseitig mit Bibelversen und blieben standhaft.

Nach acht Monaten kamen die Frauen schließlich frei. Lokale Partner von Open Doors begleiteten Amina, die stark traumatisiert war, seelsorgerlich und stehen ihr weiterhin zur Seite. Heute kann sie sagen: „Vergessen können wir nicht, aber wir lassen uns nicht unterkriegen.“ Sie bezeugt: „Alles, was passiert ist, hat mich näher und näher zu Jesus gebracht.“

Bitte beten Sie weiterhin um Heilung für Amina und ermutigen Sie sie mit einem persönlichen Gruß!

Wie Sie eine Ermutigungsbotschaft an Amina schreiben

Beten Sie am Anfang, dass Gott Ihnen gute Ideen für eine schöne Karte schenkt.
 
Schreiben Sie Amina eine Karte mit einem kurzen, ermutigenden Text auf Englisch. Auch selbst gemalte Bilder von Kindern sind sehr gut geeignet.
 
Wir sind eine Familie – werden Sie persönlich! Schreiben Sie, wie Sie heißen (nur Vorname) und wie alt Sie sind. Geben Sie bitte keine weiteren persönlichen Daten an.
 
Gerne können Sie Bibelverse hinzufügen, die ermutigend sind. Bitte schicken Sie aber nicht nur Bibelverse, sondern schreiben Sie eine persönliche Nachricht an Amina! Schreiben Sie beispielsweise darüber, was der Vers für Sie bedeutet oder wie ein bestimmter Vers Ihnen neue Hoffnung gegeben hat.
 
 
Schicken Sie die Briefe und Karten in einem Umschlag an unser Büro; wir leiten sie weiter.

Bibelverse: Geben Sie Gottes Wort weiter

Passende Bibelverse in verschiedenen Sprachen finden Sie unter www.bibleserver.com. Versuchen Sie, einen Bibelvers zu finden, der ermutigt und Trost zuspricht.
Einige Bibelverse zum Thema als Inspiration:

  • Jesaja 41,10
  • 1. Petrus 5,10
  • Psalm 27,1
  • Römer 8,38-39

Adresse und wichtige Hinweise

  1. Erwähnen Sie nicht Open Doors.
  2. Kritisieren Sie bitte nicht die Regierung oder den Islam.
  3. Fügen Sie kein Geld bei.
  4. Schicken Sie die Karten in einem Umschlag an unser Büro; wir leiten sie weiter.


Schreiben Sie bis zum 30.11.2021 an:

Amina
c/o Open Doors
Postfach 1142
65761 Kelkheim

 Ermutigen Sie verfolgte Christen!
Ermutigen Sie verfolgte Christen! Ein kurzer Gruß, ein persönlicher Brief oder eine Videobotschaft können unsere Glaubensgeschwister trösten und stärken.
Monatsprojekte
Jeden Monat stellen wir Ihnen ein Projekt vor, das Sie direkt mitfinanzieren können. Mit Ihrer Unterstützung verändern Sie das Leben vieler Menschen.
Open Doors Mediathek
Gewinnen Sie Einblicke in die Situation verfolgter Christen – durch Medienformate wie unsere TV-Serie, den Podcast oder das Videomagazin.