Ermutigen Sie Georgine aus der Demokratischen Republik Kongo

Als Georgine ihrem Ehemann am Morgen des 4. Januar 2020 zum Abschied zuwinkte, ahnte sie nicht, dass sie ihn zum letzten Mal lebend sah. Wenig später wurde Dieudonne Kakule Kahamulwa von Islamisten getötet.

Bitte ermutigen Sie Georgine bis zum 30.11.2020 mit einem persönlichen Gruß und zeigen Sie ihr, dass Sie für sie beten.
 

Georgine aus der Demokratischen Republik Kongo
Georgine und ihre drei Kinder sind durch den Verlust ihres Ehemanns und Vaters Dieudonne schwer traumatisiert

 

Wie Georgine zur Witwe wurde

Dieudonne machte sich am Morgen des 4. Januar 2020 auf den Weg zu seinen Feldern, um die Ernte einzuholen. Georgine war noch mit Kochen für ihre Kinder beschäftigt, sollte aber später nachkommen. Doch als sie ankam, fand sie nur Dieudonnes Fahrrad, das am Straßenrand lag. Auf ihr Rufen erhielt sie keine Antwort. Also kehrte sie nach Hause zurück und informierte die örtlichen Behörden über das Verschwinden ihres Mannes.

Mit Hilfe der Polizei und des Militärs wurde Dieudonnes Körper schließlich gefunden – er war ermordet worden, auf die für die islamistische Miliz ADF typische Weise. Allein zwischen November 2019 und April 2020 wurden durch die Gewalt dieser extremistischen Gruppe in der Provinz Nord-Kivu etwa 400 Menschen getötet. Dieudonne, der als Lehrer an einer christlichen Schule unterrichtete, wurde nur 30 Jahre alt.

Neben seiner Frau hinterlässt Dieudonne drei Kinder, die beiden Töchter Renestine Masika (9 Jahre) und Kavira Justine (4) sowie einen Sohn, Muhindo Stefano (6). Sie alle sind durch den Verlust ihres Vaters schwer traumatisiert.

In ihrer tiefen Trauer ist Georgine dankbar für alle, die ihr in dieser schwierigen Zeit zur Seite stehen: „Ich möchte den Christen danken, die an mich denken. Es freut mich zu wissen, dass Menschen für mich beten, dass Jesus mich und meine Kinder tröstet.“

Wie Sie eine Ermutigungsbotschaft schreiben

Beten Sie am Anfang, dass Gott Ihnen gute Ideen und die richtigen Worte schenkt.
 
Schreiben Sie einige ermutigende Sätze in einfachem Englisch mit 1-2 Bibelversen. Selbstgemalte Bilder von Kindern sind auch sehr willkommen.
 
Wir sind eine Familie – werden Sie persönlich! Schreiben Sie, wie Sie heißen (nur Vorname), wie alt Sie sind und aus welchem Land Sie kommen. Geben Sie außer Ihrem Namen und Ihrer Nationalität keine persönlichen Daten an.
 
Gerne können Sie Bibelverse hinzufügen, die ermutigend sind. Bitte schicken Sie aber nicht nur Bibelverse, sondern schreiben Sie eine persönliche Nachricht an Ihre Geschwister! Schreiben Sie beispielsweise darüber, was der Vers für Sie bedeutet oder wie ein bestimmter Vers Ihnen neue Hoffnung gegeben hat.
 
 
Schicken Sie die Briefe und Karten in einem Umschlag an unser Büro; wir leiten sie weiter.

Adresse und wichtige Hinweise

  1. Erwähnen Sie nicht Open Doors.
  2. Seien Sie sensibel darin, wie Sie auf Georgines schlimme Erlebnisse Bezug nehmen.
  3. Kritisieren Sie bitte nicht das Land, den Islam, Politiker oder extremistische Gruppen.
  4. Fügen Sie kein Geld bei.
  5. Schicken Sie Briefe und Karten in einem Umschlag an unser Büro; wir leiten sie weiter.


Schreiben Sie bis zum 30.11.2020 an:

Georgine
c/o Open Doors
Postfach 1142
65761 Kelkheim

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.