Ermutigungsbotschaften für syrische Pastoren und Gemeinden


Die Christen in Syrien brauchen dringend Ermutigung. Viele sind verzweifelt und sehen keine Perspektive für ein Leben in Syrien. Umso wichtiger ist es, dass wir uns in dieser dunklen Zeit an die Seite unserer Geschwister stellen und uns an die Hoffnung erinnern, die wir in Jesus empfangen haben.

Tun Sie das mit einem persönlichen Gruß. Ermutigen Sie hier und bis zum 31. Januar unsere Partnergemeinden von Pastor Edward und Pastor Abdallah.
 

Weihnachtsgrüße an syrische Gemeinden
Pastor Abdallah in Aleppo

Erste Ihrer Ermutigungen konnten wir bereits an die Pastoren weiterleiten – und haben eine überwältigende Reaktion zurückerhalten. „Wow! Das ist unglaublich, wir lieben unsere Freunde in Deutschland! Wir sind zutiefst dankbar für diese wunderbare Ermutigung. Liebe ist wahrhaft kreativ“, schrieb uns Pastor Edward.

Mehr zu den Pastoren und Gemeinden, die wir ermutigen wollen

„Die Menschen sehen keine Zukunft“, sagte Pastor Edward uns bei unserem letzten Besuch. „Für viele Jugendliche scheint die beste Hoffnung, das Land zu verlassen. (…) Es tut am meisten weh, die jungen Leute so verloren zu sehen, junge Menschen, die keinen Sinn in ihrer Zukunft erkennen.“ Und doch ist die Gemeinde gerade jetzt die einzige Hoffnung für die anderen Menschen in Damaskus, denen die lebendige Hoffnung in Christus fehlt. „Wir versuchen, Hoffnung zu verbreiten, Wunden zu verbinden“, beschreibt Pastor Edward ihren Auftrag.

Auch in Aleppo haben viele die Hoffnung verloren. „Derzeit klopfen mehr Leute an unsere Tür, um zu sagen, dass sie das Land verlassen wollen, als vor dem Krieg“, sagt Pastor Abdallah. Wie viele unserer Partnergemeinden in Syrien leistet seine Gemeinde deshalb Überlebenshilfe in Aleppo. Sie verteilen Lebensmittel, Medizin und Hygieneartikel. „Wir erreichen viel mehr Menschen als zuvor“, fügt Abdallah an. Inmitten dieser schweren Zeit kann die Gemeinde Salz und Licht sein.

 

Wie Sie eine Ermutigungsbotschaft schreiben

Beten Sie am Anfang, dass Gott Ihnen gute Ideen und die richtigen Worte schenkt.
 
Schreiben Sie einige ermutigende Sätze in einfachem Englisch mit einem Bibelvers.
 
Wir sind eine Familie – werden Sie persönlich! Schreiben Sie, wie Sie heißen (nur Vorname), wie alt Sie sind und aus welchem Land Sie kommen.
 
Gerne können Sie Bibelverse hinzufügen, die erbaulich sind. Bitte schicken Sie aber nicht nur Bibelverse, sondern schreiben Sie eine persönliche Nachricht an Ihre Geschwister! Schreiben Sie beispielsweise darüber, was der Vers für Sie bedeutet oder wie ein bestimmter Vers Ihnen neue Hoffnung gegeben hat.
 
 
Laden Sie Ihre Ermutigungsbotschaft über das untenstehende Formular hoch. Wir leiten ihn an die Pastoren und Gemeinden in Syrien weiter.

Wichtige Hinweise

  1. Erwähnen Sie nicht Open Doors.
  2. Gehen Sie nicht auf politische Themen ein. Erwähnen Sie weder die Regierung noch die Opposition.
  3. Sehen Sie davon ab, Israel zu erwähnen. Achten Sie auch darauf, keine Bibelverse über Israel zu nutzen. 
Schreiben Sie jetzt Ihre Ermutigungsbotschaft

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich mit der Speicherung meiner Daten einverstanden. Ich bin mir bewusst, dass ich meine Einwilligung zur Speicherung der Daten jederzeit und kostenlos per E-Mail an info@opendoors.de widerrufen kann.

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Übermittlung der Ermutigung gespeichert. Ihr Vorname und (falls in Ihrer Botschaft angegeben) Ihr Alter und Land werden mit dem Ermutigungstext über Partner vor Ort an unsere Geschwister in Syrien weitergeleitet.

Die mit * gekennzeichnten Felder sind Pflichtfelder.

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.