Ermutigen Sie Saghar aus Iran

Pure Angst überkam Saghar, als vor etwa vier Jahren Sicherheitskräfte ihren Hausgottesdienst stürmten. Sie hatte bereits an einem Seminar teilgenommen, welches sie auf solche Situationen vorbereiten sollte. So konnte sie kurz darauf Iran verlassen und lebt nun in einem anderen Land. Trotzdem verfolgt die Erinnerung an die Hausdurchsuchung Saghar bis heute. 

Bitte zeigen Sie Saghar bis zum 31.08.2021 durch einen Gruß, dass Sie für sie beten!

 

​​Saghar aus Iran

 

Saghar leidet unter den Erinnerungen

Pure Angst überkam Saghar, als vor etwa vier Jahren Sicherheitskräfte ihren Hausgottesdienst stürmten. Was würde jetzt mit ihr passieren? Schon viele Christen vor ihr sind wegen ihres Glaubens an Jesus Christus ins Gefängnis gekommen. Saghar zitterte, als sie von den Polizisten ins Wohnzimmer gerufen wurde, wo sie verhört werden sollte. Doch sie versuchte, sich zu beruhigen und an das zu erinnern, was sie einige Monate zuvor gelernt hatte.
Sie hatte an einem Seminar teilgenommen, das die Christen auf derartige Situationen vorbereitet. Dort wurde ihr unter anderem beigebracht, von ihren Rechten Gebrauch zu machen. Unter Berufung darauf, dass die Polizisten sie ohne Haftbefehl nicht festnehmen könnten, gelang es ihr, die angedrohte sofortige Gefängnisstrafe um einige Tage zu verschieben. Sie hatte sich wertvolle Zeit erkauft, in der es ihr gelang, aus dem Land zu fliehen. Keine Sekunde zu früh betrat sie das Flugzeug, denn noch währenddessen wurde ihr Name auf dem Flughafen ausgerufen, um sie zu verhaften.
Saghar lebt seither in einem anderen Land. Trotz der wundersamen Flucht hat das Erlebte bei ihr Narben hinterlassen. In dem ersten Jahr, nachdem sie Iran verlassen hatte, litt sie jede Nacht unter Albträumen und auch nach vier Jahren macht ihr die Erinnerung an die Hausdurchsuchung zu schaffen.
Bitte ermutigen Sie Saghar mit einem persönlichen Gruß und unterstützen Sie die Christen in Iran durch Ihr Gebet.

Wie Sie eine Ermutigungsbotschaft schreiben

Beten Sie am Anfang, dass Gott Ihnen gute Ideen für eine schöne Karte schenkt. 
 
Schreiben Sie Saghar eine Postkarte mit einem kurzen, ermutigenden Text in einfachem Englisch. Bitte wählen Sie jedoch keine Karte mit einem Tier als Hauptmotiv, dies wäre kulturell nicht angemessen. Bilder von Landschaften, Blumen oder Gärten sind dagegen sehr gut geeignet, auch selbstgemalte Bilder von Kindern. 
 
Wir sind eine Familie – werden Sie persönlich! Schreiben Sie, wie Sie heißen (nur Vorname) und das Land, aus dem Sie schreiben. Geben Sie bitte keine weiteren persönlichen Daten an.
 
Gerne können Sie 1-2 kurze Bibelverse hinzufügen, die ermutigend sind. Bitte schicken Sie aber nicht nur Bibelverse, sondern schreiben Sie eine persönliche Nachricht!
 
 
Schicken Sie die Briefe und Karten in einem Umschlag an unser Büro; wir leiten sie weiter.

Bibelverse: Geben Sie Gottes Wort weiter

Passende Bibelverse in verschiedenen Sprachen finden Sie unter www.bibleserver.com. Versuchen Sie, einen Bibelvers zu finden, der ermutigt und Trost zuspricht.
Einige Bibelverse zum Thema als Inspiration:

  • Jesaja 41,10
  • 1. Petrus 5,10
  • Psalm 139,5
  • Römer 8,38-39

Adresse und wichtige Hinweise

  1. Bitte seien Sie sensibel in ihrer Wortwahl und schreiben Sie deutlich.
  2. Erwähnen Sie nicht Open Doors, den Islam oder Israel (auch nicht in Bibelversen).
  3. Kritisieren Sie bitte nicht die iranische Regierung.  
  4. Fügen Sie kein Geld bei.
  5. Schicken Sie die Briefe und Karten in einem Umschlag an unser Büro; wir leiten sie weiter.


Schreiben Sie bis zum 31.08.2021 an:

Saghar
c/o Open Doors
Postfach 11 42
65761 Kelkheim