24:30 Minuten
Mexiko

Mit Jesus gegen die Drogenkartelle – Pastor Chito aus Mexiko

Chito war Guerillakämpfer und Drogendealer. Dann veränderte Jesus sein Leben. Chito begann, sich inmitten von Drogenhandel und Gewalt für Frieden einzusetzen und den Drogenkartellen die Stirn zu bieten – doch das ist gefährlich in Mexiko. Jetzt wollen die Drogenbosse seine Kirche niederbrennen. Und Pastor Chitos Furcht ist begründet: Pastoren werden ermordet, Kinder entführt, Christen fliehen. Chito kann nur noch beten.

Alle Medienproduktionen

Geschichten von Gottes Wirken

Die geistliche Energiezentrale (2)

18:31 Minuten
Deutschland

Das Open Doors Gebetshaus ist ein Ort der Hoffnung für verfolgte Christen. Das wird in seiner gesamten Gestaltung sichtbar. Markus Rode nimmt Sie mit auf eine Führung durchs Gebetshaus und erklärt dessen Symbolik.

Anschauen
Videomagazin

Open Doors Magazin August 2020

14:09 Minuten
Indien

Inhalt des Open Doors Magazins im August 2020: Indien: Freude im Leid – wenn verfolgte Christen zu Ermutigern werden

Anschauen
Persönliche Berichte

Indien: Entschieden, Jesus zu folgen

20:43 Minuten
Indien
Rajesh* kümmert sich um Christen in Indien, die Opfer von Verfolgung wurden. Doch immer wieder wird er von genau den Menschen ermutigt, denen eigentlich er Trost spenden will …
Anhören
Gesichter der Verfolgung - TV

Eine gefährliche Bibel – Kim Sang Hwa aus Nordkorea

24:30 Minuten
Nordkorea

Als Kim Sang Hwa* Jesus und die Untergrundgemeinde in Nordkorea kennenlernt, ändert das alles. Unbedingt möchte sie jedem von Gott erzählen – doch damit bringt sie ihre Familie beinahe ins Gefängnis …

Anschauen
Geschichten von Gottes Wirken

Die geistliche Energiezentrale (1)

21:46 Minuten
Deutschland

Christen in Verfolgung spüren es, wenn wir für sie beten – das dürfen wir immer wieder von ihnen hören. Erfahren Sie im Talk mit Markus Rode, was ein altes Kesselhaus mit diesem Gebet für verfolgte Christen zu tun hat.

Anschauen
Geschichten von Gottes Wirken

Wir sind ein Leib

21:22 Minuten
Deutschland

Im Talk erklärt Markus Rode, warum unser Hoffnungszentrum für verfolgte Christen kein Bürogebäude ist, sondern ein Zentrum, in dem Menschen beginnen können, sich mit verfolgten Christen zu identifizieren.

Anschauen
Länderberichte

Myanmar: Jesus bezeugen – was auch passiert

06:16 Minuten
Myanmar

Mit Kettensägen, Steinen und Feuer versuchen sie, ihr Zuhause zu zerstören: In Myanmar greifen buddhistische Dorfbewohner Samson und seine Familie an. Ihnen bleibt nichts anderes übrig, als zu fliehen … 

Anschauen
Geschichten von Gottes Wirken

Eine Tür in den Untergrund

22:22 Minuten
Deutschland

Nur durch Gottes Wirken konnte das Hoffnungszentrum für verfolgte Christen erst entstehen. Im Talk hat Markus Rode berichtet, wie Jesus alles vorbereitet hat für seine Vision mit unserem Dienst in Deutschland.

Anschauen
Länderberichte

Vietnam: Niemals zurück

07:07 Minuten
Vietnam

Für Christen wie Chu* kann ihr Glaube in Vietnam sogar zu einer Gefahr für ihr Leben werden – doch ihn aufgeben will Chu nicht: „Ich habe Christus gefunden, es gibt kein Zurück mehr!“

Anschauen
Geschichten von Gottes Wirken

Der steinige Weg einer Vision

22:08 Minuten
Deutschland

Ein Zentrum für verfolgte Christen, das ist die Vision von Markus Rode – bereits im Jahr 2007, nachdem das Team von Open Doors gerade erst ein neues Bürogebäude bezogen hatte. Doch der Weg zu der Errichtung dieses Zentrums ist steinig.

Anschauen
Videomagazin

Open Doors Magazin Juli 2020

13:52 Minuten
Myanmar
Vietnam

Inhalte des Open Doors Magazins im Juli 2020: Vietnam: Niemals zurück; Myanmar: Jesus bezeugen – was auch passiert

Anschauen
Geschichten von Gottes Wirken

„Er tat, was er nicht konnte“

21:41 Minuten
Deutschland

Christen, die in ihrer zerstörten Kirche Gottesdienst feiern, Witwen, die sich nach Ermutigung sehnen – was Markus Rode auf seiner ersten Reise nach Nigeria erlebte, bewegt ihn bis heute. Im Stream berichtet er davon.

Anschauen

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.