Persönliche Berichte Persönliche Berichte

Iran: Gedenkt der Gefangenen

Gebet auch für inzwischen aus der Haft entlassene Christen

 

(Open Doors) – Christen im Iran und in anderen Ländern müssen oft lange Haftstrafen unter meist sehr schwierigen Bedingungen erdulden, weil sie ihren Glauben leben. Die einen, weil sie sich dem Druck der Behörden widersetzt haben, die beispielsweise die Verkündigung des Evangeliums oder das Abhalten von Gottesdiensten verboten hatten. Die anderen, weil sie sich entschieden haben, ihren Glauben zu wechseln und Jesus nachzufolgen. Das ist in vielen Ländern nicht erlaubt. Wir veröffentlichen hier die Namen einiger Christen aus dem Iran, die derzeit im Gefängnis sind. Bitte beten Sie für sie! "Kümmert euch um alle, die wegen ihres Glaubens gefangen sind. Sorgt für sie wie für euch selbst. Steht den Christen bei, die verhört und misshandelt werden. Leidet mit ihnen, als würden die Schläge euch treffen." (Hebräer 13,3 / HFA)

Zeugen des Evangeliums

Wegen "illegaler Aktivitäten" und "Propaganda gegen das Islamische Regime" sind seit Oktober 2012 in Untersuchungshaft und seit Juli 2013 im Shiraz Gefängnis: Mehdi Ameruni (3 Jahre Haft), Roxana Forughi (1 Jahr), Bijan Farokhpour Haghighi (3 Jahre), Shahin Lahooti (2,5 Jahre), Massoud Rezaie (5 Jahre), Eskander Rezaie (1 Jahr), Mohammad Roghangir (6 Jahre), Suroush Saraie (2,5 Jahre).
Weil sie Treffen in Hauskirchen abgehalten haben, sind seit etwa 12 Monaten im Evin Gefängnis: Somayeh Bakhtiari, Ronak Samavit, Nasim Zanjani.
Pastor Fathi Farshid wurde 2010 zu sechs Jahren Haft verurteilt. Er hat berichtet, dass die Behörden mehrfach versucht haben, ihn durch Falschinformationen zu demoralisieren. Einmal hieß es, sein Vater habe einen Herzanfall erlitten, ein anderes Mal wurde ihm mitgeteilt, seine Frau sei ebenfalls verhaftet und die Kinder in Pflege gegeben worden. Fathi ist ein helles Licht im Gefängnis.

Trost, Heilung und Gebet

Das Ende der Haft ist nicht das Ende des Kampfes. Für ehemalige Häftlinge ist es schwierig, Kontakt zu anderen Christen zu pflegen, weil es für beide Seiten zu gefährlich ist. Außerdem ist ihnen vonseiten der Behörden verboten, über die Zeit in der Haft zu sprechen. Weiter benötigen alle Freigelassenen körperliche und seelische Heilung, Trost und unser Gebet.

DANKE, dass Sie sich an die Seite der inhaftierten Christen im Iran stellen.

Beten Sie bitte auch für diese Gefangenen:
Amin Khaki und Hossein Barunzadeh
Rahman Bahman und Sara Rahimi Nejad
Majid Sheidaei und Mostafa Nadri
George Isaian und Hosseini
Ahmad Bazyar und Faegeh Nasrolahi
Mastaneh Rastegari und Amir Hossein Nematollahi
Rasoul Abdollahi und Kiavosh Sotoudeh
Jamshid Jabbari und Parham Farazmand
Maryam Naghash Zargaran (Gesundheitszustand kritisch)
Sedigheh Kiani und Sara Sardsirian
Mona Fazli und Hossein Saketi Aramsari
Sedigheh Amirkhani und Mahnaz Rafieee
Mohammad Reza Peymani und Yashar Farzin
Farshid Modares-Aval und Mohammed-Reza Pirri
Ebrahim Firouzi und Alireza Seyyedian
Pastor Vruir Avanessian (Gesundheitszustand kritisch)
Pastor Saeed Abedini
Vahid Hakkani (Gesundheitszustand kritisch)
Mojtaba Hossein und Mohammed Reza Partoei
Homayoun Shokouhi
Pastor Behnam Irani (Gesundheitszustand kritisch)

Bitte beten Sie auch für die inzwischen freigelassenen Schwestern und Brüder:
Mitra Zahmati (Sommer 2011 – September 2013)
Maryam Jalili (Sommer 2011 – September 2013
Mustafa Bordbar (Dezember 2012 – November 2013)
Sevada Aghasar (August 2013 – 2.März 2014)

Pastor Farhad Sabokrouh, (Mai 2013 – Dezember 2013)
Shahnaz (Frau von Pastor Farhad/frei seit Januar 2014)
Die Gemeinde der Assemblies of God musste schließen, Pastor Farhad darf nicht mehr Pastor sein. Shahnaz muss sich alle vier Monate bei den Behörden melden.

Nasr Zamen-Dezfuli (Mai 2013 – Dezember 2013)
Davoud Alijani (Mai 2013 – Januar 2014)
Fariba Shokouhi (2012 – mehrere Monate / Ehemann ist noch in Haft)
Nima Shokouhi (17 Jahre alt / 2012 – mehrere Monate / Vater ist noch in Haft)

 

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen