Nachrichten Nachrichten

Iran: Maryam und Marzieh endgültig freigesprochen

Nach 14 Monaten Prozess wurden Maryam und Marzieh endgültig freigesprochen

 

Maryam und Marzieh endgültig freigesprochen

Wie der britische Hilfsdienst für iranische Christen "Elam Ministries" (Godalming/Surrey) mitteilt, wurden Maryam Rostampour und Marzieh Amirizadeh von allen Anschuldigungen durch die iranische Justiz freigesprochen. Sie wurden allerdings gewarnt, dass jegliche christliche Aktivität ihrerseits im Iran für sie schwere Konsequenzen hätte. Am 22. Mai haben sie daher den Iran verlassen und sind bereits sicher in einem anderen Land angekommen.

Wegen ihres christlichen Glaubens verhaftet

Die beiden jungen Frauen wurden im März 2009 wegen ihres christlichen Glaubens verhaftet und wiederholt unter starken Druck gesetzt, dem Glauben abzusagen und Jesus Christus zu verleugnen. Sie haben wiederholte Verhöre erduldet, waren mehrere Wochen in Einzelhaft und litten unter den mangelnden hygienischen Verhältnissen dort. Beide erkrankten während ihres Gefängnisaufenthalts ernsthaft und erhielten nicht die dringend erforderliche Behandlung. Von Richtern und anderen Beamten wurden sie während des gesamten Verfahrens eingeschüchtert.

Beide brauchen weiterhin Gebet

Das christliche Hilfswerk Open Doors hatte während des 14 Monate dauernden Prozesses immer wieder zu Gebet für Maryam und Marzieh aufgerufen. Für alle Gebete danken beide ganz herzlich. Sie bedürfen aber auch weiter der Fürbitte.

Gebetsanliegen:

  • Danken Sie für den endgültigen Abschluss des Prozesses.
  • Beten Sie dafür, dass Maryam und Marzieh die Strapazen der Gefangenschaft verarbeiten können. Beten Sie für ein gutes Einleben in das für sie fremde Land und um eine gute Begleitung.
  • Beten Sie für klare Wegweisung für ihr weiteres Leben.

 

 

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen