Informationen für den Gemeindebrief Informationen für den Gemeindebrief
Deutschland

Länder, in denen Christen am meisten verfolgt werden

(Open Doors) - Die neue Open Doors-Rangliste der Länder, in denen Christen weltweit am meisten verfolgt werden, ist Anfang Januar erschienen. Zum neunten Mal in Folge führt Nordkorea den Verfolgungsindex an. Auch der Iran verbleibt auf Platz 2; Afghanistan hat Saudi-Arabien auf Platz 3 abgelöst.

Einen großen Sprung nach vorn unter die ersten zehn Länder des Index machte der Irak. In einer Kirche in Bagdad brachten Ende Oktober 2010 Terroristen während der Abendmesse viele Christen in ihre Gewalt. Die Geiselnahme endete mit 58 Toten und zahlreichen Verletzten. Im ägyptischen Alexandria starben an Sylvester bei einem Autobombenanschlag vor einer Kirche 21 Menschen. Die Christen feierten gerade die Neujahrsmesse. Der Islam ist in acht der ersten zehn Länder des Index die Religion der Mehrheitsbevölkerung.

Rund 100 Millionen Christen werden weltweit aufgrund ihres Glaubens verfolgt, schätzt Open Doors. Jedes Jahr bewertet das Werk die Religionsfreiheit für Christen in 50 Ländern anhand eigener Befragungen vor Ort, von Berichten über Übergriffe und Experteneinschätzungen.

Hier werden Christen am stärksten verfolgt
Platz 1 Nordkorea
Platz 2 Iran
Platz 3 Afghanistan
Platz 4 Saudi-Arabien
Platz 5 Somalia
Platz 6 Malediven
Platz 7 Jemen
Platz 8 Irak
Platz 9 Usbekistan
Platz 10 Laos

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen