Nachrichten Nachrichten

Libyen: Gebet für ein Ende der Gewalt

(Open Doors) - Die Lage in Libyen ist unübersichtlich und äußerst besorgniserregend. Den Protesten für mehr Freiheit stellt sich das Regime mit eiserner Härte entgehen. Von Bengasi, wo es mit kleineren Kundgebungen begann, haben sich die Proteste bis in die Hauptstadt Tripolis ausgeweitet. Es wird von vielen getöteten Demonstranten berichtet.

Der Kontakt zu der kleinen einheimischen christlichen Gemeinschaft und auch zu ausländischen, überwiegend afrikanischen Christen ist nur schwer möglich. Auch Christen sollen unter erhöhter Beobachtung stehen. Alles, was "anders" erscheine, sei verdächtig, heißt es. Daher sind auch die Glaubensgeschwister wie viele ihrer Landsleute in dem nordafrikanischen Land in Angst.

Gebetsanliegen:

  • Beten Sie für ein Einlenken von Muammar al-Gaddafi. Er herrscht seit mehr als 40 Jahren über das erdölreiche Libyen.
  • Beten Sie, dass das gewaltsame Vorgehen gegen die Demonstranten aufhört.
  • Beten Sie für die Sicherheit aller Christen.
  • Beten Sie für Frieden und Demokratie in Libyen.

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen