Nachrichten Nachrichten

Nigeria: 19 Menschen sterben im Kugelhagel

Angriff auf Kirche im südlichen Bundesstaat Kogi - Boko Haram hinter dem Anschlag vermutet

 

(Open Doors) - Während des Abendgebetes am Montag, 6. August, griffen mehrere Männer die "Deeper Life Church" (Kirche des tieferen Lebens) in Okene im zentralnigerianischen Bundesstaat Kogi an. Die Bewaffneten eröffneten im Inneren des Gotteshauses das Feuer auf die wehrlosen Beter. Mindestens 19 Menschen starben. Unter den Opfern soll auch der Pastor der Gemeinde sein. Bislang hat sich niemand zu dem Anschlag bekannt, doch wird hinter dem Anschlag die islamistische Gruppe "Boko Haram" vermutet.

In den vergangenen Monaten griffen die selbst ernannten "Taliban Nigerias" immer wieder Kirchen und Moscheen aber auch staatliche Einrichtungen wie Polizeistationen an. "Boko Haram" (zu Deutsch: Westliche/moderne Erziehung ist Sünde) kämpft für die strenge Anwendung des islamischen Rechtes (Scharia) in Nigeria und lehnt jeglichen westlichen Lebensstil ab. Ihre Blutspur aus Anschlägen zieht sich durch mehrere Bundesstaaten und soll die Regierung destabilisieren. Der Vertreibung der Christen aus dem "Haus des Islam" – so bezeichnen die Islamisten den Norden Nigerias – soll dann die Errichtung eines islamischen Gottesstaates in Nigeria folgen.

Auf dem aktuellen Weltverfolgungsindex von Open Doors rückte Nigeria von Platz 23 auf den 13. Rang vor. Bitte beten Sie für die Hinterbliebenen der bei diesem heimtückischen Anschlag getöteten Menschen sowie für die Verletzten. Beten Sie für ein Ende des Terrors in Nigeria. Haben Sie vielen Dank!

 

QuelleOpen Doors News

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen