Nachrichten Nachrichten

Nigeria: Pastoren-Ehepaar ermordet

 

Die vier Kinder eines im Norden von Nigeria ermordeten Pastoren-Ehepaares brauchen dringend Gebet und Beistand. Ihre Eltern – Selina und Ishaku Kadah - wurden am 13. April von mutmaßlich muslimischen Extremisten entführt. Stunden später fand man ihre verkohlten Leichen. Die Familie lebte in der Ortschaft Boto im Bundesstaat Bauchi. Am 17. April wurden der 48-jährige Pastor und seine Frau beerdigt. Die Polizei soll inzwischen zwei Tatverdächtige festgenommen haben; nach Komplizen wird noch gefahndet.

Laut Simeon Kadah, Sohn des Paares, habe ein Zeuge gesehen, wie mehrere Männer seinen Vater und seine Mutter aus der Pastorenwohnung auf dem Gelände der Gemeinde "Kirche Christi" verschleppt haben sollen. Nachdem der Zeuge auf Nachfrage der Männer bejahte, dass er Muslim sei, wurde er angewiesen, aus der Gegend zu verschwinden und über die Entführung zu schweigen.

Pastor gewährte Flüchtlingen Zuflucht
Boto liegt in dem überwiegend von Christen bewohnten Verwaltungsgebiet Tafawa Balewa. Seit langem kommt es dort zu Angriffen auf Christen durch Muslime. Bereits am 22. Januar dieses Jahres hatten mutmaßlich extremistische Muslime auf dem Kirchengelände Feuer gelegt. Zuvor hatte der getötete Pastor Kadah dort Christen aus dem benachbarten Bundesstaat Plateau aufgenommen. Sie waren vor gewaltsamen Ausschreitungen aus Jos geflohen.

Gebetsanliegen:

  • Beten Sie für die vier Kinder des Ehepaares und auch für die Angehörigen der Getöteten. Möge Gott ihnen in dieser schweren Zeit beistehen und sie trösten.
  • Beten Sie für Menschen, die den Kindern ein neues Zuhause geben.
  • Beten Sie für Besonnenheit und Weisheit für die christliche Gemeinschaft in Bauchi. Beten Sie, dass es nicht zu Vergeltungsschlägen kommt.

 

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen