Nachrichten Nachrichten

Pakistan: Lebenslange Haftstrafen für Mord an Christen

Rasheed Masih weigerte sich, Jesus zu verleugnen

(Open Doors) - In Pakistan sind drei Muslime wegen der Ermordung eines Christen zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das entspricht nach pakistanischem Recht 25 Jahren Gefängnis. Zudem müssen die Männer jeweils umgerechnet 810 Euro an die Familie des Opfers zahlen. Das Hilfswerk Open Doors, das sich weltweit für verfolgte Christen einsetzt, bittet um Gebet für den Bruder des getöteten Christen. Das Risiko von Vergeltungsmaßnahmen durch extremistische Muslime anlässlich des Urteils vom 7. Juli ist hoch.

Pakistan: Beerdigung des ermordeten Rasheed Masih/Compass DirectEin Gericht in Mian Channu (Bezirk Khanewal) in der Provinz Punjab sah es als erwiesen an, dass Ghulam Rasool, Amjad Iqbal und Kashir Saleem am 9. März vorigen Jahres den 36-jährigen Rasheed Masih gefoltert und getötet haben. Nach Aussagen seines Bruders Asi hatte sich Rasheed trotz wiederholter Drohungen seitens radikaler Muslime geweigert, zum Islam zu konvertieren. Auch habe konkurrierenden Händlern der geschäftliche Erfolg des Christen missfallen. Masih betrieb einen Kartoffelhandel. Bei einem Geschäftstreffen auf einem Bauernhof hatten ihn die jetzt verurteilten Männer erneut aufgefordert, seinen christlichen Glauben zu verleugnen und Muslim zu werden. Als sich Masih weigerte, schlugen sie ihn mit Eisenstangen tot. Seinen Leichnam ließen die Täter nahe des Ortes Kothi Nand Singh am Straßenrand liegen. (Foto: Masihs Beeerdigung/Compass Direct)

Über Monate hinweg bedroht

Gegen den Freispruch des vierten Tatverdächtigten Muhammad Asif will das Europäische Zentrum für Gesetz und Justiz in Pakistan (ECLJ) mit Hauptsitz in Straßburg Widerspruch beim Obersten Gerichtshof von Pakistan einlegen. Rasheed Masih galt als engagierter Christ. Er und sein Bruder Asi waren über ein halbes Jahr hinweg von radikalen Muslimen bedroht worden. Dennoch hielten sie standhaft an ihrem Glauben an Jesus Christus fest.

Gebetsanliegen:

  • Beten Sie für die Familie Masih und insbesondere um Schutz vor Racheakten gegen seinen Bruder Asi.
  • Beten Sie, dass die verurteilten Männer ihre Tat bereuen und ihren Hass auf Christen ablegen.
  • Beten Sie für die Verantwortlichen in Politik und Justiz in Pakistan. Selten werden Übergriffe auf Christen strafrechtlich verfolgt.
QuelleCompass Direct

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen