Informationen für den Gemeindebrief Informationen für den Gemeindebrief

Syrien: Weite Herzen wärmen bei winterlicher Kälte

Verteilung von Winterkleidung(Open Doors) – Das Leben in Aleppo wird beherrscht von winterlicher Kälte und Bürgerkrieg. Doch an diesem Nachmittag sieht man viele Kinder lächeln. Sie stammen aus christlichen Familien und durften ihre Wohnungen drei Monate lang nicht verlassen. Es wird scharf geschossen in Aleppo. Beinahe täglich sterben Menschen. Der Lärm von Schüssen und Mörsern macht das Leben nun schon lange zum täglichen Balanceakt zwischen Furcht und Gottvertrauen. Heute ist aber ein besonderer Tag. Open Doors hat für die etwa 200 Kinder einen bunten Nachmittag mit Puppentheater und Liedersingen und einer Überraschung organisiert. (Verteilung von Winterkleidung an Flüchtlinge, Foto: Open Doors)

Mir war kalt – ihr habt mir Kleidung gebracht

Kinder im FlüchtlingslagerChristen werden von allen Seiten bedrängt, sich dieser oder jener gewalttätigen Gruppierung anzuschließen. Ihr Kampf ist jedoch nicht gegen Fleisch und Blut. Sie lehnen Gewalt ab. Deshalb werden sie schnell zu Feinden erklärt. Gewaltsame Übergriffe wie Morde und Entführungen häufen sich. Für viele Eltern ist der Nachmittag somit eine willkommene Gelegenheit, sich gegenseitig zu trösten, zu stärken und für ein paar Stunden Furcht und Terror hinter sich zu lassen. Viele Schulen sind geschlossen, Gottesdienste sind meist nicht möglich. Das Lachen der Kinder an diesem Nachmittag wärmt und erhellt die Herzen. Warm wird es auch in anderer Hinsicht. Jedes Kind erhält einen kompletten Satz warme Winterkleidung. Beim nach Hause gehen hören wir jemand sagen: "Wir haben hier heute Gottes Gegenwart gespürt." (Kinder im Flüchtlingslager, Foto: Open Doors)

Umfassende Hilfe

Seit zwei Jahren schon herrscht Bürgerkrieg in Syrien. Die Christen in Syrien fühlen sich isoliert und vielerorts vom Rest der Welt vergessen. Mehr als 150.000 von ihnen leben als Flüchtlinge im eigenen Land. Sie benötigen dringend Unterkünfte sowie Nahrungsmittel und Medikamente. Durch unsere Netzwerke helfen wir diesen Flüchtlingsfamilien. Mit einem Nothilfeprogramm für über 2.500 Familien will Open Doors nun die Gemeinde vor Ort weiter stärken. Denn die Christen geben nicht auf. Sie vertrauen, dass Jesus sie durchträgt und helfen anderen Flüchtlingen. Bitte helfen Sie mit.

Bitte beten Sie für die Christen im Land, die mit großer Hingabe den Flüchtlingen dienen. Selbst in dieser großen Finsternis empfangen Muslime das Licht des Evangeliums. Die Gemeinde braucht jedoch gerade jetzt unsere Gebete und Unterstützung.

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen