Nachrichten Nachrichten

Usbekistan: Razzia bei Christen

Anklagen werden vorbereitet - Drei Christen drohen hohe Geldstrafen bis hin zu Haft

 

(Open Doors) - Polizisten haben in Usbekistan bei der Durchsuchung der Wohnungen von Christen in Jarkurgan Literatur und andere christliche Materialien beschlagnahmt. Die Stadt liegt nördlich von Termez in der südusbekischen Region Surkhandarya. Das Hilfswerk für verfolgte Christen Open Doors bittet, für Shokir Rahmatullayev und Lyudmila Suvorova, die von der Razzia am 3. Januar betroffen waren sowie für Dmitri Inyushev zu beten. Die drei gehören zur protestantischen Kirche in Jarkurgan. Die Beamten drohten Rahmatullayev während der Durchsuchung und dem anschließenden Verhör auf der Polizeistation Folter an.

Anklagen werden vorbereitet

Derzeit sind Anklagen in zwei Fällen gegen die drei Christen in Vorbereitung. Einmal aufgrund Verwaltungsstrafgesetzbuch Artikel 184-2 ("illegale Produktion, Lagerung oder Import von religiösem Material mit der Absicht, dieses zu verbreiten oder zu verteilen"). Bei einer Verurteilung drohen Bußgelder in Höhe zwischen 50 und 150 monatlichen Mindestgehältern.

Zu anderen eine Anklage nach Artikel 240, Teil 2 wegen der Abhaltung nicht registrierter religiöser Versammlungen bzw. des Abwerbens einer Person weg von ihrer Religion hin zu einer anderen (Proselytismus) und missionarische Aktivitäten. Hierauf können entweder Bußgelder zwischen 50 und 100 monatlichen Mindestgehältern oder 15 Tage Verwaltungshaft verhängt werden. Da es in dem zentralasiatischen Land keine eindeutige Definition von "Proselytismus" bzw. "missionarischen Aktivitäten" gibt, bietet dies viel Raum für willkürliche Interpretationen vor Gericht.

Usbekistan belegt Platz 7 auf dem Weltverfolgungsindex von Open Doors.

Bitte stellen Sie sich mit Ihrem Gebet an die Seite der Christen in Usbekistan, um sie zu ermutigen und zu stärken. Wir danken Ihnen von Herzen.

  • Beten Sie für die Christen, denen ein Prozess droht. Möge Gott sie ermutigen, dass sie in dieser unsicheren Zeit und mit Blick auf hohe Geldstrafen nicht verzagen.
  • Beten Sie auch um Weisheit für ihre Verteidigung, da die Gesetze viel Auslegungsspielraum bieten.

 

QuelleForum 18

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen