Persönliche Berichte Persönliche Berichte

Vietnam: 312 neue Gemeinden

Wie die Gemeinde in Vietnam wächst

 

(Open Doors) – "Vor meiner Geburt gab es noch nie einen Christen in meinem Dorf", erzählt Chinh* unseren Mitarbeitern bei einem Besuch. Der Vater von sechs Kindern ist Lehrer an der von Open Doors gestarteten Galilee-Bibelschule (GBS), die Christen in Stammesgebieten des nördlichen und zentralen Hochlands von Vietnam im Verborgenen unterweist.

Ein Wunder öffnet den Weg für das Evangelium

Gegenwärtig arbeitet der 51-Jährige auf seine Ordination als Pastor hin. Damit ist er einer der 1.672 Studenten an der GBS, die bis Ende 2012 für den pastoralen Dienst ausgebildet wurden. Gemeinsam haben die Absolventen bislang 312 neue Gemeinden in dem überwiegend buddhistisch geprägten und kommunistisch regierten Land gegründet. Schon bevor die Regierung im Januar die Verordnung ND 92 zur Regulierung religiöser Versammlungen erließ (Open Doors berichtete), litten besonders die ethnischen Minderheiten unter massiver Bedrängnis. Auch viele Christen waren davon betroffen. Dorfälteste, religiöse Leiter und lokale Behörden schüren Misstrauen und Feindseligkeit gegenüber dem christlichen Glauben. "Für die Leute in meinem Dorf war das Christentum eine amerikanische Religion", schildert Chinh. "Das änderte sich, als meine Mutter mit mir schwanger war und ich in ihrem Mutterleib zu sterben drohte. Ein Christ kam in unser Dorf und betete für sie. Mein Vater gelobte Christ zu werden, sollte ich gesund zur Welt kommen. Und so geschah es. Viele in meinem Dorf haben deshalb aufgehört, den christlichen Glauben abzulehnen."

… und das Wort des Herrn wuchs

"Heute unterrichten wir nicht mehr nur die Männer, sondern oft die ganze Familie. So breitet sich der Glaube trotz aller Schwierigkeiten aus, denn viele können nicht lesen und kommen aus sehr entlegenen Gebieten." Chinh hat eine Gemeinde in seinem Dorf gegründet. Die Behörden drohten ihm mit Gefängnis, falls er die Versammlungen in seinem Haus nicht einstellen würde. Doch Chinh ließ sich nicht einschüchtern. Heute besuchen 725 Gläubige die Gottesdienste, 220 von ihnen haben sich bereits taufen lassen.

*Name aus Sicherheitsgründen geändert

DANKE, dass Sie sich an die Seite der Christen in Vietnam stellen.

 

  • Danken Sie Gott für die Galilee-Bibelschule. Beten Sie bitte für alle Lehrerinnen und Lehrer.
  • Die Klasse von Chinh benötigt technische Ausrüstung. Bitte beten Sie dafür.
  • Beten Sie, dass die politisch Verantwortlichen im Land vom Evangelium erreicht und verändert werden.

 

 

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen