Persönliche Berichte Persönliche Berichte

Weitere elf Geistliche verhaftet

Erneut hat die Polizei im ostafrikanischen Eritrea Mitglieder der eritreisch-orthodoxen Kirche verhaftet. Wie einheimische Informanten dem Hilfswerk für verfolgte Christen Open Doors berichteten, wurden am 5. August in Medefera und Adi Kuala elf Christen festgenommen. Bereits am 21. Juni wurden 15 Mitglieder der St. Marien Kirche in der Hauptstadt Asmara verhaftet. Die 26 Christen befinden sich Militärgefängnis Mitire im Nordosten von Eritrea. Sie gehören zu einer Gruppe, die mit einer geplanten Öffentlichkeitsaktion im In- und Ausland auf die staatliche Einmischung in Kirchenangelegenheiten aufmerksam machen wollten. Bei den Männern handelt es sich um:

Teklesenbet Mehari - Gebru Kidane - Teklzgi Hagos - Zeremariam Gebrecristos - Kidanemariam Tesfaslasi - Zerai Kiros - Hiabu Genzebu - Zerom Frezgi -Hailemariam Tefamariam - Isak Abraha - Tewodros Efrem
 

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen