Nachrichten Nachrichten

Zentralafrikanische Republik: Acht Witwen

Christen werden gezielt ermordet

(Open Doors) – Bei seinem jüngsten Besuch in der Zentralafrikanischen Republik (ZAR) Anfang Februar traf der Open Doors Regionaldirektor für West- und Zentralafrika acht Witwen von Pastoren, die während der durch die Seleka Rebellen ausgelösten Unruhen ermordet wurden. Die ZAR erscheint 2014 erstmals auf dem Weltverfolgungsindex von Open Doors und ist wegen des sehr hohen Gewaltaufkommens mit Rang 16 gleich auf einem der oberen Plätze gelandet.

 

Berichte der Witwen

Die Witwe von Pastor Pierre ist noch völlig aufgelöst. Ihr Mann ist zusammen mit ihrem ältesten Sohn sechs Tage zuvor erschossen worden, während sie gerade in der Kirche tätig war. Bereits zwei Wochen davor waren Seleka Rebellen vor ihrem Haus aufgetaucht und – als sie Geld erhielten – zunächst wieder abgezogen, weil der Pastor nicht anwesend war. Keine andere Person in der Umgebung wurde von den Rebellen attackiert. Ihr Ziel war der Pastor.
"Danke für eure Liebe und Fürsorge … ihr steht an unserer Seite." Mit diesen Worten beginnt eine andere der anwesenden acht Witwen zu erzählen: "Als mein Mann ums Leben kam, dachte ich, nun ist alles verloren. Gott aber hat mir Brüder und Schwestern gegeben, die sich um mich kümmern. Jesus sagte, wenn wir Witwen, Waisen, Gefangene oder Kranke in ihrer Trübsal besuchen, so tun wir das an ihm."
"Ich möchte eurer Organisation danken. Durch eure Hilfe konnte ich meine Kinder versorgen. Was ihr getan habt, ist nicht vergebens. So wie wir empfangen haben, wollen wir auch anderen helfen", fügt die Dritte hinzu.

Gebet für die Witwen, ihre Familien und die Gemeinden

Open Doors wird die Witwen so lange unterstützen, bis sie wieder auf eigenen Beinen stehen können. So erfahren sie etwas Linderung in ihrem großen Schmerz. Der Weg zur Wiederherstellung wird jedoch länger sein. Beim abschließenden gemeinsamen Gebet wissen unsere Mitarbeiter: Gott tut sein Werk in ihren Herzen und Leben.


DANKE, dass Sie sich an die Seite der verfolgten Christen in der ZAR stellen.
 

  • Danken Sie Gott für die christlichen Leiter im Land, die zu Versöhnung aufrufen.
  • Beten sie für die Witwen und ihre Familien, dass sie den Mördern vergeben können und dass Gott ihre Herzen und Sinne heilt.
  • Beten Sie für die Verfolger, dass sie zur Einsicht und Umkehr gelangen.

 

 

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen