Pressespiegel

Pressespiegel 2019

Medienberichte zum Weltverfolgungsindex 2019

Ein wichtiges Anliegen von Open Doors ist es, eine breite Öffentlichkeit auf die Situation verfolgter Christen aufmerksam zu machen. Unter anderem deshalb veröffentlichen wir jährlich eine Rangliste der Länder, in denen Christen am stärksten verfolgt werden: den Weltverfolgungsindex. Darüber berichteten auch dieses Jahr erfreulicherweise sowohl konfessionelle als auch säkulare Medien. Wir haben einige der wichtigsten Online-Veröffentlichungen aus der Medienlandschaft für Sie zusammengestellt:

 

Studie: Gewalt gegen Christen nimmt weltweit zu

In Zeiten totalitärer Herrschaftssysteme nimmt die Christenverfolgung weltweit weiter zu. Ein Prozess, der sich nach Angaben des christlichen Hilfswerks "Open Doors" zuletzt sogar noch beschleunigt.

Datum

Totalitäre Regimes bedrohen Freiheit von Christen

In totalitär regierten Staaten geraten Christen immer stärker unter Druck. Auch religiöser Nationalismus gefährdet die Freiheit von Minderheiten. Laut dem aktuellen Weltverfolgungsindex des christlichen Hilfswerks Open Doors hat sich die Lage für Christen etwa in China und in der Türkei weiter zugespitzt.

Datum

Radikalisierung von Muslimen: Christenverfolgung wächst weltweit

Über 4100 ermordete Christen verzeichnet der Weltverfolgungsindex für 2018 - ein Drittel mehr als im Jahr zuvor. Am Schlimmsten ist die in Nigeria.

Datum

Weltverfolgungsindex: Immer mehr Christen wegen ihres Glaubens getötet

Im vergangenen Jahr wurden 4136 Christen wegen ihres Glaubens ermordet. Das sind 1354 mehr als im Vorjahreszeitraum.

Datum

Minderheiten in Bedrängnis - Immer mehr Christen werden verfolgt

Die Verfolgung und Diskriminierung von Christinnen und Christen nimmt weltweit zu. Das zeigt der sogenannte Weltverfolgungsindex, welchen das christlich-evangelikale Hilfswerk «Open Doors» veröffentlicht hat.

Datum

Alarmierende Zunahme der Christenverfolgung in China und Indien

Für den aktuellen Weltverfolgungsindex 2019 hat Open Doors im Berichtszeitraum vom 01.11.2017 bis 31.10.2018 die Situation von Christen in 150 Ländern untersucht. Von China bis Subsahara-Afrika haben gewaltsame Übergriffe auf Christen und Kirchen erheblich zugenommen.

Datum

Christen im Visier - Markus Rode im Interview

Millionen Christen weltweit leiden unter Verfolgung. Open Doors legt neueste Zahlen zur Christenverfolgung vor. Katja Völkl spricht mit Markus Rode, dem Leiter von Open Doors, über Fakten und Hintergründe.

Datum

Der "Weltverfolgungsindex 2019"

Die Verfolgung religiöser Minderheiten hat viele Gesichter - und alle von ihnen sind hässlich. Denn Religions- und Gewissensfreiheit sind ein Menschenrecht. Mit seinem „Weltverfolgungsindex 2019“ klagt Open Doors erneut die Staaten mit der „härtesten Christenverfolgung“ an.

Datum

Open Doors: Immer mehr Christen ermordet

Eine alarmierende Zunahme der Christenverfolgung in China und Indien sieht das Hilfswerk Open Doors. An der Spitze des Weltverfolgungsindex bleibt allerdings Nordkorea. Anlass zur Sorge gibt auch der sprunghafte Anstieg der ermordeten Christen weltweit.

Datum

Markus Rode im Interview

Open Doors veröffentlicht den Weltverfolgungsindex 2019 - Markus Rode im Interview

Datum

Studie: Gewalt gegen Christen nimmt weltweit zu

In Zeiten totalitärer Herrschaftssysteme nimmt die Christenverfolgung weltweit weiter zu. Ein Prozess, der sich nach Angaben des christlichen Hilfswerks ´Open Doors´ zuletzt sogar noch beschleunigt.

Datum

Kein Land übt so viel Gewalt gegen Christen aus wie Pakistan

Nirgends auf der Welt gibt es so viel Gewalt gegen Christen wie in dem islamischen Land Pakistan, meldet das evangelikale Hilfswerk Open Doors. Und das nicht zum ersten Mal. Was steckt hinter dem Hass?

Datum

Open Doors: Verfolgung von Christen nimmt zu

Immer mehr Christen weltweit erleiden Verfolgung. Das zeigt der Weltverfolgungsindex 2019 des christlichen Hilfswerks Open Doors.

Datum

Zunahme religiöser Verfolgung: Wo Christen verfolgt und ermordet werden

Die Hilfsorganisation Open Doors legt alarmierende Zahlen vor: Besonders in China und Indien nimmt die Gewalt gegen Christen zu.

Datum

Zunahme religiöser Verfolgung: Wo Christen verfolgt und ermordet werden

Die Hilfsorganisation Open Doors legt alarmierende Zahlen vor: Besonders in China und Indien nimmt die Gewalt gegen Christen zu.

Datum

Als er Arbeitskollegen von Jesus erzählte, begann für ihn die Hölle

Mehr Diskriminierung, Gewalt und Ermordungen: Die Verfolgung von Christen nimmt zu. In diesen Ländern leben sie am gefährlichsten.

Datum

Verfolgte Christen: Open Doors veröffentlicht Weltverfolgungsindex 2019

Millionen Christen weltweit leiden unter Verfolgung. Zu den Ländern, in denen die Christenverfolgung am höchsten ist, gehören Nordkorea, Afghanistan und Somalia. Markus Rode, Leiter von Open Doors, informiert über die Hintergründe.

Datum

Druck auf Christen weltweit nimmt zu

Eine wachsende Radikalisierung von Muslimen und der Aufstieg religiös-nationalistischer Bewegungen in Asien führt nach Darstellung der Hilfsorganisation Open Doors zu verstärkter Christenverfolgung weltweit.

Datum

Weltverfolgungsindex 2019: Hier leiden Christen am meisten

Mit dem Weltverfolgungsindex 2019 hat Open Doors abermals eine Rangliste der 50 Länder erstellt, in denen Christen am stärksten unter Verfolgung leiden.

Datum

Weltverfolgungsindex 2019

Über 200 Millionen Christen werden weltweit verfolgt. 50 Länder in denen Christen am Meisten verfolgt werden, werden im Weltverfolgungsindex aufgelistet.

Datum

Lage verfolgter Christen ist alarmierend

In vielen Ländern ist die Lage verfolgter Christen und anderer Minderheiten alarmierend. Zunehmend bedrohen totalitäre Herrschaftssysteme, religiöser Nationalismus und ein sich ausbreitender Islamismus die Religionsfreiheit.

Datum

Open Doors sieht weitere Zunahme religiöser Verfolgung weltweit

Eine alarmierende Zunahme der Christenverfolgung in China und Indien sieht das Hilfswerk Open Doors. An der Spitze des Weltverfolgungsindex bleibt allerdings Nordkorea. Jährlich veröffentlicht das Hilfswerk die 50 Staaten mit der stärksten Christenverfolgung. - Nachricht vom 16.01.2019

Datum

Morde an Christen nehmen weltweit zu

Die Zahl der Christen, die wegen ihres Glaubens ermordet wurden, ist 2018 um 50 Prozent gestiegen. Das zeigt der "Weltverfolgungsindex 2019", der heute veröffentlicht wird. Christen erfahren also in immer mehr Ländern Ausgrenzung und Unterdrückung.

Datum

Islamismus: Gegen Christenverfolgung ist Appeasement nutzlos – Meinung von Steffen Reiche

Die größte Christenverfolgung geschieht noch immer in der islamischen Welt. Also in jener Welt, deren Flüchtlingen wir bei uns Raum geben. Hier schreibt ein evangelischer Pfarrer, warum Leisetreterei bei dem Thema falsch ist.

Datum

Kauder: Religionsfreiheit ist Voraussetzung für Frieden in der Welt

Der CDU-Politiker Volker Kauder hat sich besorgt zu Berichten über eine wachsende Unterdrückung gläubiger Christen in China und Indien geäußert.

Datum

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.