Spenden Sie jetzt 
 
 

Christliche Flüchtlinge in Deutschland – Appell an Gemeinden

Am 9. Mai 2016 veröffentlichte Open Doors die ersten Ergebnisse der Befragung von christlichen Flüchtlingen, die religiös motivierte Gewalt erlebt haben, und rief damit deutsche Politiker und Behörden zum Handeln auf. Doch auch die christlichen Gemeinden im Land sind gefordert, sich für ihre verfolgten Geschwister einzusetzen, sagte Markus Rode, Leiter von Open Doors Deutschland:

"Jetzt geht es darum, dass auch wir als Christen hier in Deutschland aktiv werden: dass wir für diese christlichen Flüchtlinge beten, dass wir uns für sie einsetzen und dass wir unsere Stimme für diese Geschwister hier in unserem Land erheben. Deshalb ist der Bericht auch ein Appell an die Gemeinden: Wenn ihr die Menschen in den Flüchtlingsheimen besucht, dann sucht auch eure Glaubensgeschwister. Sprecht mit ihnen, versucht, mit ihnen Kontakt aufzunehmen, damit sie sich ermutigt fühlen. Sie brauchen uns hier in Deutschland jetzt genauso wie in den andern Ländern. Es ist unsere Hoffnung, dass wir das hier in Deutschland leben, dass wir Teil des Leibes Christi sind, der sich engagiert für den weltweiten Leib, aber auch für die Geschwister, die jetzt zu uns gekommen sind."

Informieren Sie sich über alle Aktivitäten von Open Doors, um christlichen Flüchtlingen in Deutschland beizustehen:
 

Weitere Informationen