Spenden Sie jetzt 
 
 

Deepa aus Indien

Deepa kam zum Glauben an Jesus, als ihr jüngster Sohn schwer krank wurde. Wenig später wurden auch ihr Ehemann Ramesh und ihre Kinder Christen. Als die Dorfbewohner davon hörten, drohten sie Deepa: „Wenn ihr euren neuen Glauben nicht aufgebt, werden wir dich und deine Familie töten!“ Weil Deepa sich weigerte, wurde sie vergewaltigt und Ramesh gezielt mit einem Auto angefahren und schwer verletzt. Daraufhin floh die Familie aus dem Dorf.

 Bild für Text_458x280px_zu Deepa

 Die Hütte, in der sie nun leben, wurde wegen der fehlenden Baugenehmigung schon mehrfach von den örtlichen Behörden abgerissen und Deepa und Ramesh mussten sie wieder neu aufbauen, um überhaupt ein Dach über dem Kopf zu haben. Inzwischen hat die Familie Anschluss an eine Kirche in der Gegend gefunden.

Für Deepas tiefen Glauben und ihre Entschlossenheit hat ihr Pastor nur eine Erklärung: „Jesus allein kann ihr so eine Stärke geben.“