Persönliche Berichte verfolgter Christen

Persönliche Berichte verfolgter Christen

Nicht aufgeben

Pastor Paul aus der Zentralafrikanischen Repubik

 

Pastor Paul in seiner Kirche
Bild: Pastor Paul in seiner Kirche


Pastor Paul war Lehrer an einer Bibelschule, die am 12. Oktober 2016 von einer islamischen Miliz überfallen wurde. „Wir hatten gerade unsere Pause um neun Uhr, als wir die Kämpfer auf das Gelände stürmen sahen. Wir ließen alles stehen und liegen und rannten um unser Leben. Sie haben unsere Sachen gestohlen und mein Haus zerstört. Darin befanden sich auch die Bibliothek und die Kasse.“ Doch Pastor Paul weigert sich aufzugeben. Neben seiner behelfsmäßig errichteten Hütte steht eine Konstruktion aus Ästen und Stroh: „Das ist meine Kirche.“ Hier leitet er nicht nur Gottesdienste, sondern gibt auch Unterricht. „Ich bin nicht entmutigt. Würde ich sonst diese Kirche bauen? Ich ermutige die Studenten, weiter zu lernen. Wenn wir in dieser Kirche zusammenkommen, lehre ich sie, dass sie das Schuljahr beenden und dass sie nicht aufgeben sollen.“ Pastor Paul lebt eine vergebende Haltung vor. „Gottes Wort lehrt uns nicht zu beten, dass Gott unsere Feinde tötet, sondern, dass er ihre Herzen verändert.“

 

Alle persönlichen Berichte

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.