Christen in Nordsyrien in Gefahr

Nothilfe und Gebet dringend benötigt

Nothilfe Nordsyrien

Gemeinsam für Nigeria und China

Weltweiter Gebetstag für verfolgte Christen

Weltweiter Gebetstag für verfolgte Christen 2019

„So viele Briefe!“

Ermutigung nach Anschlägen in Sri Lanka

Ermutigung nach Anschlägen in Sri Lanka

Weltverfolgungsindex 2019

Wo Christen am stärksten verfolgt werden

Weltverfolgungsindex 2019

Nothilfe Syrien

Nothilfe Nordsyrien

Weltweiter Gebetstag

Weltweiter Gebetstag für verfolgte Christen 2019

Ermutigung Sri Lanka

Ermutigung nach Anschlägen in Sri Lanka

Weltverfolgungsindex 2019

Weltverfolgungsindex 2019

Ende Oktober findet Diwali statt, das hinduistische Lichterfest. Beten wir, dass Christen nicht gezwungen werden, an hinduistischen Ritualen teilzunehmen, und dass es im religiösen Eifer nicht zu Ausschreitungen gegen Christen kommt.

Gemeinsam verfolgte Christen stärken

Gemeinsam mit einheimischen Kirchen und Partnerorganisationen hilft Open Doors durch Bibeln und christliche Literatur, Hilfe zur Selbsthilfe, Schulungen, Nothilfe und mehr.
Das Erste, um das uns verfolgte Christen bitten, ist das Gebet. Mehr als alles andere spüren sie unsere Liebe und Unterstützung durch unsere Gebete – lassen Sie uns auf diese Bitte antworten!
Durch Ihre finanzielle Unterstützung kann Open Doors verfolgten Christen mit verschiedensten Projekten helfen. Hier finden Sie alle Informationen zu Spenden und der Verwendung von Geldern.
In drei besonderen Veranstaltungen waren wir rund Sechstausend. Und doch sind wir bei den Open Doors Tagen 2019 in Karlsruhe verfolgten Christen ganz persönlich begegnet. Daran wollen wir Sie hier teilhaben lassen.
Ermutigen Sie verfolgte Christen! Schreiben Sie einen Brief oder laden Sie eine persönliche Videobotschaft oder ein Foto hoch und zeigen Sie Ihren Geschwistern: Sie sind nicht allein.
Bleiben Sie mit Materialien von Open Doors in Kontakt mit Ihren Geschwistern – denn Identifikation mit den Leidenden ist die Grundlage für fruchtbares Gebet.
Aktuelle Meldungen
Nachrichten Nachrichten
Symbolbild
Mexiko
In Mexiko wurden bereits im August zwei Geistliche unabhängig voneinander ermordet. Die hohe Kriminalität im Land stellt auch die Christen vor große Herausforderungen.
Pressemeldungen Pressemeldungen
Symbolbild
Deutschland
Open Doors veröffentlicht eine repräsentative Erhebung zur aktuellen Situation von Konvertiten in Deutschland und dem vielfach geäußerten Vorwurf, sie würden einen Glaubenswechsel aus asyltaktischen Gründen vortäuschen.
Persönliche Berichte Persönliche Berichte
Blick ins Innere der „Église du Plein Évangile“ in Tizi Ouzou
Algerien
Am heutigen Mittwoch trifft die Welle der Kirchenschließungen in Algerien eine der größten protestantischen Gemeinden des Landes. Open Doors hat mit ihrem Pastor gesprochen.
Nachrichten Nachrichten
Christen in Afrin (Nordsyrien) verteilen Hilfsgüter – ein Bild aus dem Jahr 2018
Syrien
Im Norden Syriens hat der Einmarsch der türkischen Truppen erste zivile Opfer gefordert. Unter den Verletzten sind auch Christen. Open Doors hat einige Stimmen aus der Region gesammelt.
Persönliche Berichte Persönliche Berichte
Komal in ihrem Laden
Nepal
Niemand in der Verwandtschaft oder dem Dorf akzeptiert, dass Komals Familie Jesus nachfolgt. Doch inmitten harter Schicksalsschläge erleben sie Gottes Versorgung und Treue.

Malaktion für Kinder in Sri Lanka nach Anschlägen

Im Kindergottesdienst hörten sie von der Bedeutung von Ostern. Dann explodierte die Bombe im Hof. Gemeinsam wollen wir den Kindern der Zion Church zeigen, dass viele Menschen auf der ganzen Welt an sie denken.

Im Videomagazin noch mehr über verfolgte Christen weltweit erfahren

Rachel berichtet im neuen Open Doors Magazin, wie sie im berüchtigten Evin-Gefängnis in Teheran neue Hoffnung finden konnte. Außerdem: Wie Schulungen in Vietnam der Gemeinde helfen.

Unser Monatsprojekt im Oktober

Für viele Muslime ist die Entscheidung, Jesus nachzufolgen, äußerst gefährlich. Mit Ihrer Unterstützung können wir ihnen helfen – zum Beispiel durch Zufluchtshäuser, Schulungen oder die Verteilung von Bibeln.

Außerdem empfohlen

Hintergrundinformationen

Guinea: Stiller Glaube im Regenwald

Guinea
Weil sie nicht den lokalen Gott anbeteten, wurden die Christen aus Lokpoou vertrieben. Im Podcast berichtet unser Mitarbeiter, was er vor Ort erlebt hat und wie es ihnen jetzt geht.
Anhören
19.09.2019 – Über 13.000 Menschen kamen zum Open-Air-Festival auf dem Fuldaer Domplatz – und viele Besucher, die noch nicht von der wachsenden Christenverfolgung gehört hatten, kamen beim Stand von Open Doors ins Gespräch mit Mitarbeitern.
Persönliche Berichte

Nordkorea: Kein Wort für Gott

10:24 Minuten
Nordkorea
Schon in der Schule wurde Kyung Soo* beigebracht, dass Christen böse seien. Doch als er Jahre später einen Christen trifft, erzählt ihm dieser von Gott – und Kyung Soo fängt an, zu glauben.
Anhören
Gesichter der Verfolgung - TV

Leben unter dem Schwert – Poonum aus Pakistan

24:30 Minuten
Pakistan

Poonums Tochter überlebt nur knapp einen Selbstmordversuch. Ihr muslimischer Lehrer will sie zwingen, ihn zu heiraten. Der Mann setzt die ganze Familie unter Druck: Er will sie der Blasphemie anklagen – ihnen droht der Tod.

Anschauen

Über Open Doors

Open Doors ist als überkonfessionelles christliches Hilfswerk seit über 60 Jahren in mittlerweile rund 60 Ländern im Einsatz für verfolgte Christen. Jährlich veröffentlicht Open Doors den Weltverfolgungsindex, eine Rangliste von Ländern, in denen Christen am stärksten verfolgt werden. Derzeit leiden mehr als 200 Millionen Christen unter einem hohen Maß an Verfolgung. Projekte von Open Doors umfassen Hilfe zur Selbsthilfe, Ausbildung von christlichen Leitern, Engagement für Gefangene, Nothilfe und Trauma-Arbeit, die Bereitstellung von Bibeln und christlicher Literatur sowie die Unterstützung von Familien ermordeter Christen. Mit einer breiten Öffentlichkeitsarbeit informiert das Werk in Publikationen und mit Vorträgen über Christenverfolgung und ruft zu Gebet und Hilfe für verfolgte Christen auf.

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.