Open Doors Livestream

Markus Rode im Gespräch: Geschichten von Gottes Wirken

Open Doors Livestream

Unser weltweiter Dienst 2019

Was durch Ihre Unterstützung möglich wurde

Tätigkeitsbericht 2019

Verfolgte Christen und die Corona-Krise

Auswirkungen auf unseren Dienst

Stellungnahme zur Corona-Krise

Weltverfolgungsindex 2020

Wo Christen am stärksten verfolgt werden

Weltverfolgungsindex 2020

Open Doors Livestream

Open Doors Livestream

Tätigkeitsbericht 2019

Tätigkeitsbericht 2019

Corona-Krise

Stellungnahme zur Corona-Krise

Weltverfolgungsindex 2020

Weltverfolgungsindex 2020
Burundi

Unter dem im Juni verstorbenen Präsidenten Pierre Nkurunziza wurden christliche Gemeinden überwacht und behindert; einige Christen mussten auf Druck der Regierung sogar das Land verlassen. Beten wir, dass mit dem politischen Wechsel positive Veränderungen einhergehen.

Gemeinsam verfolgte Christen stärken

Mit Vorträgen unserer Referenten, den Open Doors Tagen und unseren Seminaren möchten wir die Verbindung der Christen in der freien Welt mit ihren verfolgten Geschwistern stärken.
Das Erste, um das uns verfolgte Christen bitten, ist das Gebet. Mehr als alles andere spüren sie unsere Liebe und Unterstützung durch unsere Gebete – lassen Sie uns auf diese Bitte antworten!
Durch Ihre finanzielle Unterstützung kann Open Doors verfolgten Christen mit verschiedensten Projekten helfen. Hier finden Sie alle Informationen zu Spenden und der Verwendung von Geldern.
Gemeinsam mit einheimischen Kirchen und Partnerorganisationen helfen wir durch Bibeln und christliche Literatur, Hilfe zur Selbsthilfe, Schulungen, Nothilfe und mehr.
Ermutigen Sie verfolgte Christen! Schreiben Sie einen Brief oder laden Sie eine persönliche Videobotschaft oder ein Foto hoch und zeigen Sie Ihren Geschwistern: Sie sind nicht allein.
Bleiben Sie mit Materialien von Open Doors in Kontakt mit Ihren Geschwistern – denn Identifikation mit den Leidenden ist die Grundlage für fruchtbares Gebet.
Aktuelle Meldungen
Nachrichten
Symbolbild: Gottesdienste können derzeit in den beiden Kirchen nicht stattfinden
Kasachstan
In Kasachstans Hauptstadt Nur-Sultan wurde die Beschlagnahmung von Kirchengebäuden angeordnet. Die dort lebenden Christen benötigen Unterstützung im Gebet.
Informationen für den Gemeindebrief
Sop aus dem nördlichen Laos war Buddhist bis er das Evangelium hörte. Danach wurde er zum Nachfolger von Jesus Christus.
Laos
Die Regierung und staatliche Behörden in Laos üben hohen Druck auf die rund 227.000 Christen im Land aus, die zudem in ihren Dorfgemeinschaften große Anfeindungen erleben. Sie halten fest an Jesus, bitten aber um Gebet.
Persönliche Berichte
Nach dem Angriff ist Pastor Adane auf ein Hörgerät angewiesen
Äthiopien
Durch den Dienst von Pastor Adane kommen immer mehr Muslime zum Glauben. Doch deshalb erleben er und seine Familie Angriffe – während der Coronakrise sogar noch stärker als zuvor.
Nachrichten
Christen beim Besuch eines Gottesdienstes
Mosambik
Islamische Extremisten haben im Norden von Mosambik erneut einen Angriff verübt und zahlreiche Menschen getötet. Die dort lebenden Christen bitten um Hilfe.
Persönliche Berichte
Esther und Joy auf dem Schoß der hochschwangeren Rose
Nigeria
Nach der Ermordung ihres Ehemannes im vergangenen April musste Rose weitere Schicksalsschläge verkraften. Sie berichtet, wie sie Gottes Trost und Hilfe erlebt hat.

Ermutigen Sie unsere Partner in Syrien

Die Mitarbeiter unserer Partner in Syrien stehen in der vordersten Linie unserer Arbeit – inmitten von großer Not und schrecklichem Leid. Schreiben Sie ihnen eine Botschaft.

Von der Polizei gefoltert

Als junger Pastor will Rimon nur eins: Jesus zu den Menschen bringen. Er gründet eine Gemeinde in Nordsyrien. Doch als bekannt wird, dass muslimische Kurden sich von Rimon taufen ließen, wird er verhaftet und gefoltert ...

Unser Monatsprojekt im August

Die christliche Gemeinde in Westafrika wird nicht nur durch Ermordungen und Entführungen geschwächt, sondern auch durch Traumata und Angst der Zurückbleibenden. Gemeinsam können wir unseren verfolgten Geschwistern mit Trauma-Seelsorge, Nothilfe und Hilfe-zur-Selbsthilfe-Projekten helfen!

Außerdem empfohlen

Persönliche Berichte

Indien: Entschieden, Jesus zu folgen

20:43 Minuten
Indien
Rajesh* kümmert sich um Christen in Indien, die Opfer von Verfolgung wurden. Doch immer wieder wird er von genau den Menschen ermutigt, denen eigentlich er Trost spenden will …
Anhören

„Er tat, was er nicht konnte“

21:41 Minuten
Deutschland

Christen, die in ihrer zerstörten Kirche Gottesdienst feiern, Witwen, die sich nach Ermutigung sehnen – was Markus Rode auf seiner ersten Reise nach Nigeria erlebte, bewegt ihn bis heute. Im Stream berichtet er davon.

Anschauen
Persönliche Berichte

Indien: Kirtis unerschütterlicher Glaube

12:25 Minuten
Indien
Den hinduistischen Bewohnern in Kirtis Heimatdorf war ihr neuer Glaube zuwider. So sehr, dass sie die Rebellengruppe der Naxaliten dazu brachten, Kirtis Mann zu töten …
Anhören
Videomagazin

Open Doors Magazin Juni 2020

10:38 Minuten
Myanmar
Nigeria

Inhalte des Open Doors Magazins im Juni 2020: Myanmar: Wenn Glaube stärker ist als ein Fluch; Nigeria: „Als ich nichts hatte, habt ihr mir geholfen“

Anschauen

Über Open Doors

Open Doors ist als überkonfessionelles christliches Hilfswerk seit über 60 Jahren in mittlerweile rund 60 Ländern im Einsatz für verfolgte Christen. Jährlich veröffentlicht Open Doors den Weltverfolgungsindex, eine Rangliste von Ländern, in denen Christen am stärksten verfolgt werden. Derzeit sind mehr als 260 Millionen Christen einem hohen bis extremen Maß an Verfolgung ausgesetzt. Projekte von Open Doors umfassen Hilfe zur Selbsthilfe, Ausbildung von christlichen Leitern, Engagement für Gefangene, Nothilfe und Trauma-Arbeit, die Bereitstellung von Bibeln und christlicher Literatur sowie die Unterstützung von Familien ermordeter Christen. Mit einer breiten Öffentlichkeitsarbeit informiert das Werk in Publikationen und mit Vorträgen über Christenverfolgung und ruft zu Gebet und Hilfe für verfolgte Christen auf.

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.