Weltverfolgungsindex 2018

Wo Christen am stärksten verfolgt werden

Weltverfolgungsindex 2018

Open Doors Tag 2018

Samstag, 12. Mai 2018 – Heilbronn

Open Doors Tag 2018

Shockwave 2018 – Ägypten

Die Jugend-Gebetsbewegung für verfolgte Christen

Shockwave 2018

Hilfskampagne: Hoffnung geben

Christen im Irak und in Syrien stärken

Hoffnung Irak & Syrien

Weltverfolgungsindex

Weltverfolgungsindex 2018

Open Doors Tag 2018

Open Doors Tag 2018

Shockwave 2018

Shockwave 2018

Hoffnung Irak & Syrien

Hoffnung Irak & Syrien
Gebetsanliegen
Nepal ist laut Verfassung ein säkularer Staat, doch extremistische Hindus sind in der Gesellschaft und Politik sehr einflussreich. Vor allem Christen hinduistischer Herkunft erleben Anfeindungen und Gewalt. Im vergangenen Jahr hat das Parlament zudem ein Anti-Konversions- Gesetz verabschiedet. Bitten wir Jesus Christus, dass er seine Gemeinde bewahrt.

 

Aktuelle Meldungen
Nachrichten Nachrichten
Ein Pastor vor seiner zerstörten Gemeinde, die letztes Jahr durch Fulani-Hirten zerstört wurde.
Nigeria

Nigeria: Bischöfe „schockiert“ über Untätigkeit der Regierung

Bei einem Treffen mit Präsident Buhari am 8. Februar fanden einige Bischöfe deutliche Worte. Angesichts zahlreicher tödlicher Überfälle auf christliche Dörfer sei die Regierung „entweder unfähig oder unwillig“ die Christen vor den Angreifern zu schützen.
Nachrichten Nachrichten
Symbolbild
Pakistan

Pakistan: 800 christliche Familien fliehen nach Blasphemie-Anschuldigung

In Pakistan ist ein junger Mann der Blasphemie beschuldigt worden. Mindestens 800 christliche Familien flohen daraufhin, weil sie Unruhen befürchteten. Dagegen gibt es neue Hoffnung auf eine Freilassung von Asia Bibi.
Nachrichten Nachrichten
Kim Yo-jong (links) bei einem Treffen mit dem Südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in (mitte) und Kim Yong-nam (rechts)
Nordkorea

Nordkorea: Das Lächeln von Kim Jong Uns Schwester

Am 09. Februar 2018 traf Kim Yo Jong in Südkorea ein, um die nordkoreanische Delegation bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang politisch zu begleiten, und traf dabei auch Südkoreas Präsidenten Moon Jae In.
Persönliche Berichte Persönliche Berichte
Symbolbild
Saudi-Arabien

Saudi-Arabien: Wenn das Kreuz zu schwer ist

„Will mir jemand nachfolgen, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge mir.“ Jamila* kann das ganze Gewicht dieser alten Worte Jesu an seine Jünger gut ermessen. Die biblischen Berichte über den Mann aus Nazareth faszinierten die 20-jährige Frau aus Saudi-Arabien.
Persönliche Berichte Persönliche Berichte
Ermutigungsaktion für Abdu
Naher Osten

Ermutigungsaktion für Abdu (Update)

Abdu steht noch immer unter Druck, aber die Gebete aus der ganzen Welt helfen ihm sehr: „Jede Nachricht, die ihr schreibt, macht einen Unterschied in meinem Leben.“

Monatsprojekt im März

Open Doors steht den Christen in Westafrika mit verschiedenen Hilfsprojekten zur Seite: medizinische Versorgung für Opfer von Gewalt, seelsorgerliche Begleitung, Unterstützung für Witwen, Schulungen und Seminare. Unterstützen auch Sie diese Projekte!

Wenn uns diese Dinge passieren, wissen wir, dass wir auf dem richtigen Weg sind!

Tammar aus Zentralasien

Sie brannten alles nieder und flüchteten. Aus der Kirche konnten wir nichts mehr retten.

Hassan Jatau aus Nigeria

Neue Beiträge auf opendoors.de

Mit Mikrokrediten werden die Ideen von christlichen Familien im Irak gesponsert – so können nicht nur sie selbst versorgt werden, sondern auch ihre Nachbarn und Verwandten.
14.02.2018 – Mit 12.000 Besuchern fand der Willow-Creek-Leitungskongress 2018 statt. In der Ausstellung war auch Open Doors mit einem Gebetsstand zum Thema Nordkorea vertreten.
Eins zu sein bedeutet, sich mit Jesus und seiner Gemeinde zu identifizieren. Wir gehören zusammen als sein Leib, als seine Gemeinde, als seine Jünger. Die Welt wartet sehnsüchtig darauf, dass wir zusammenstehen und sie dadurch erkennt, wer Jesus ist.
Save the Date! Sei beim Open Doors Jugendtag am 10. Mai 2018 in Heilbronn dabei, höre von verfolgten Christen und bete gemeinsam mit tausenden anderen Jugendlichen für sie!
Der Open Doors Tag und der Jugendtag werden nur durch die Hilfe zahlreicher Freiwilliger möglich. Wenn auch ihr euch ganz praktisch beteiligen möchtet, könnt ihr euch hier als ehrenamtliche Helfer melden – danke für euren Einsatz!

Über Open Doors

Open Doors ist als überkonfessionelles christliches Hilfswerk seit über 60 Jahren in mittlerweile rund 60 Ländern im Einsatz für verfolgte Christen. Jährlich veröffentlicht Open Doors den Weltverfolgungsindex, eine Rangliste von Ländern, in denen Christen am stärksten verfolgt werden. Derzeit leiden mehr als 200 Millionen Christen unter einem hohen Maß an Verfolgung. Projekte von Open Doors umfassen Hilfe zur Selbsthilfe, Ausbildung von christlichen Leitern, Engagement für Gefangene, Nothilfe und Trauma-Arbeit, die Bereitstellung von Bibeln und christlicher Literatur sowie die Unterstützung von Familien ermordeter Christen. Mit einer breiten Öffentlichkeitsarbeit informiert das Werk in Publikationen und mit Vorträgen über Christenverfolgung und ruft zu Gebet und Hilfe für verfolgte Christen auf.

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.