Open Doors Tag 2018

Open Doors Tag 2018

Ostern nach dem IS

Christen im Irak feiern die Auferstehung

Ostern nach dem IS

Videomagazin April 2018

Berichte aus Bangladesch, Zentralasien und Deutschland

Videomagazin April 2018

Weltverfolgungsindex 2018

Wo Christen am stärksten verfolgt werden

Weltverfolgungsindex 2018

Open Doors Tag 2018

Open Doors Tag 2018

Ostern nach dem IS

Ostern nach dem IS

Videomagazin April 2018

Videomagazin April 2018

Weltverfolgungsindex

Weltverfolgungsindex 2018
Gebetsanliegen
Beten wir für Pastor Amzad Hossain aus dem Bezirk Jamalpur, der seit Sommer 2017 immer wieder Drohungen von islamistischen Gruppen erhält. Anfang des Jahres begannen sie sogar, seine 14-jährige Tochter zu bedrohen. Beten wir auch für seine Gemeinde von Christen muslimischer Herkunft.

 

Aktuelle Meldungen
Nachrichten Nachrichten
Christen aus dem Sudan
Sudan
Christen im Sudan werden massiv unter Druck gesetzt. Im Fokus steht derzeit die Bahri Evangelical Church in Omdurman. In der kommenden Woche findet ein Prozess gegen 36 Kirchenmitglieder statt, Gegen vier weitere wurden neue Anklagen erhoben.
Persönliche Berichte Persönliche Berichte
Abdou mit seiner Frau und einem Teil ihrer Kinder
Niger
Drei Jahre arbeitete Abdou* aus dem Niger für eine christliche Familie. Er war als Muslim aufgewachsen, doch durch seinen Arbeitgeber lernte er Jesus kennen und nahm ihn als seinen Retter an, genauso wie seine Frau und ihre zwölfjährige Tochter Tchima.
Pressemeldungen Pressemeldungen
Die Eltern der noch immer vermissten Chibok-Mädchen
Nigeria
Vor genau vier Jahren, am 14. April 2014, entführte die islamistische Gruppe Boko Haram 219 zumeist christliche Mädchen aus Chibok in Nordnigeria. Während mehr als 100 von ihnen teils nach Verhandlungen freigelassen wurden, teils fliehen konnten, werden 112 noch immer schmerzlich vermisst.
Nachrichten Nachrichten
Leiterschaft-Schulung in China
China
In China könnten die Tage der Entspannung für christliche Gemeinden gezählt sein. Nach der Einführung einer neuen Religionsverordnung und anderen Entwicklungen zeigen sich Beobachter besorgt. Dennoch herrscht bei vielen Pastoren Zuversicht.
Persönliche Berichte Persönliche Berichte
Eltern und Großmutter von Leah Sharibu
Nigeria
Leah wollte gerade mit den anderen Mädchen in den Bus einsteigen. Doch dann forderten die Männer sie auf, den islamischen Glauben anzunehmen. Die 15-Jährige weigerte sich und blieb als einzige von über 100 Mädchen zurück in den Händen von Boko Haram.

Leah Sharibu weigerte sich, ihren Glauben aufzugeben. Deswegen ließ Boko Haram sie als Einzige nicht frei.

Ermutigen Sie die Eltern von Leah aus Nigeria mit Ihrer Nachricht!

Monatsprojekt im April – Hilfe im Untergrund

Die Untergrundkirche zu stärken, ist oft mit großen Gefahren für alle Beteiligten verbunden. Gerade in Regionen mit der stärksten Christenverfolgung werden unser Gebet und unsere praktische Hilfe dringend benötigt. Unterstützen Sie diese Projekte!

Die Christen in Kenia leben in Angst und Schrecken seit den Terroranschlägen durch die Al-Shabaab-Miliz. Aber wir halten am Evangelium fest und sind ein Zeugnis im ganzen Land.

Pastor Tom und Jeremiah aus Kenia

Neue Beiträge auf opendoors.de

Pfadfinder spenden für verfolgte Christen
19.03.2018 – Trotz eisiger Kälte folgten am Samstag, dem 17. März 2018, rund 500 Menschen dem Aufruf der Evangelischen Allianz Nürnberg zur bereits fünften „Kundgebung für Religionsfreiheit“.
12.03.2018 – „Wir haben bereits wesentlich früher eine Erhebung vorgelegt mit 743 dokumentierten religiös motivierten Übergriffen. Da ist nichts geschehen. Ich bin zutiefst traurig darüber, dass erst eine Konvertitin aus Afghanistan sterben muss.“
14.02.2018 – Mit 12.000 Besuchern fand der Willow-Creek-Leitungskongress 2018 statt. In der Ausstellung war auch Open Doors mit einem Gebetsstand zum Thema Nordkorea vertreten.
Der Open Doors Tag und der Jugendtag werden nur durch die Hilfe zahlreicher Freiwilliger möglich. Wenn auch ihr euch ganz praktisch beteiligen möchtet, könnt ihr euch hier als ehrenamtliche Helfer melden – danke für euren Einsatz!

Über Open Doors

Open Doors ist als überkonfessionelles christliches Hilfswerk seit über 60 Jahren in mittlerweile rund 60 Ländern im Einsatz für verfolgte Christen. Jährlich veröffentlicht Open Doors den Weltverfolgungsindex, eine Rangliste von Ländern, in denen Christen am stärksten verfolgt werden. Derzeit leiden mehr als 200 Millionen Christen unter einem hohen Maß an Verfolgung. Projekte von Open Doors umfassen Hilfe zur Selbsthilfe, Ausbildung von christlichen Leitern, Engagement für Gefangene, Nothilfe und Trauma-Arbeit, die Bereitstellung von Bibeln und christlicher Literatur sowie die Unterstützung von Familien ermordeter Christen. Mit einer breiten Öffentlichkeitsarbeit informiert das Werk in Publikationen und mit Vorträgen über Christenverfolgung und ruft zu Gebet und Hilfe für verfolgte Christen auf.

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.