Open Doors Tage 2019

Was uns bewegte und herausforderte

Open Doors Tag 2019

Als Beena die Bewahrung Gottes erlebte

Über Gottes verborgenes Wirken inmitten von Verfolgung

Gottes verborgenes Wirken - Beena

Tätigkeitsbericht 2018

Was durch Ihre Unterstützung möglich wurde

Tätigkeitsbericht 2018

Weltverfolgungsindex 2019

Wo Christen am stärksten verfolgt werden

Weltverfolgungsindex 2019

Open Doors Tage Rückblick

Open Doors Tag 2019

Gottes verborgenes Wirken

Gottes verborgenes Wirken - Beena

Tätigkeitsbericht 2018

Tätigkeitsbericht 2018

Weltverfolgungsindex 2019

Weltverfolgungsindex 2019

Danken wir Jesus Christus für Seminare zum Umgang mit Verfolgung, die von Partnern von Open Doors in verschiedenen Teilen des Landes angeboten werden. „Es war genau das, was ich gebraucht habe“, sagte einer der Teilnehmer. Beten wir, dass noch viele weitere Geschwister dadurch in ihrem Glauben gestärkt werden.

Gemeinsam verfolgte Christen stärken

Gemeinsam mit einheimischen Kirchen und Partnerorganisationen hilft Open Doors durch Bibeln und christliche Literatur, Hilfe zur Selbsthilfe, Schulungen, Nothilfe und mehr.
Das Erste, um das uns verfolgte Christen bitten, ist das Gebet. Mehr als alles andere spüren sie unsere Liebe und Unterstützung durch unsere Gebete – lassen Sie uns auf diese Bitte antworten!
Durch Ihre finanzielle Unterstützung kann Open Doors verfolgten Christen mit verschiedensten Projekten helfen. Hier finden Sie alle Informationen zu Spenden und der Verwendung von Geldern.
In drei besonderen Veranstaltungen waren wir rund Sechstausend. Und doch sind wir bei den Open Doors Tagen 2019 in Karlsruhe verfolgten Christen ganz persönlich begegnet. Daran wollen wir Sie hier teilhaben lassen.
Ermutigen Sie verfolgte Christen! Schreiben Sie einen Brief oder laden Sie eine persönliche Videobotschaft oder ein Foto hoch und zeigen Sie Ihren Geschwistern: Sie sind nicht allein.
Bleiben Sie mit Materialien von Open Doors in Kontakt mit Ihren Geschwistern – denn Identifikation mit den Leidenden ist die Grundlage für fruchtbares Gebet.
Aktuelle Meldungen
Nachrichten Nachrichten
Nothilfe von Open Doors im Kongo: Flüchtlinge warten sehnsüchtig auf ihr Essen
Demokratische Republik Kongo
Die kongolesische Rebellengruppe ADF hat sich offiziell dem IS angeschlossen und ein Kalifat ausgerufen. Nach zahlreichen Angriffen stehen die Christen unter immer größerem Druck.
Persönliche Berichte Persönliche Berichte
Junge Christin im Gebet (Symbolbild)
Südasien
Reemas Behinderungen waren für die Christin eine schwere Bürde – zusätzlich zu der Verachtung wegen ihres Glaubens. Doch mit viel Glaubensmut wurde sie zum Segen für viele.
Nachrichten Nachrichten
Vertriebene Christen in Kaya
Afrika
Seit am 28. April erstmals eine Kirche in Burkina Faso angegriffen wurde, verübten Islamisten mittlerweile drei weitere Anschläge auf Kirchen. 14 Menschen starben, weitere wurden verletzt.
Informationen für den Gemeindebrief Informationen für den Gemeindebrief
Pastor Vikas aus Indien
Indien
Vikas war Hindu und schwer krank, als ihn ein Christ in einen Gottesdienst einlädt. In der Kirche öffnet Gott Vikas die Augen und berührt sein Herz. Seit nun mehr als 10 Jahren folgt Vikas Jesus nach und ist Pastor einer Gemeinde.
Persönliche Berichte Persönliche Berichte
Ousmane mit seiner Tochter
Tschad
Seit Ousmane Jesus folgt, begegnet seine Familie ihm mit Ausgrenzung und Drohungen. Am meisten belastet ihn jedoch, was seine Frau und Kinder erleiden.

Unser Monatsprojekt im Juni

Gottes Wort ist für verfolgte Christen von unschätzbarem Wert. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir die Bibel zu Christen bringen, die ansonsten keinen Zugang zu ihr hätten. Erfahren Sie mehr über unser Monatsprojekt.

Christen in der Westbank besuchen und ermutigen

Eine etwas andere Jugendreise ins Heilige Land: Wir besuchen Christen in den Palästinensergebieten. Ungesehen von vielen Israel-Touristen gibt es dort eine lebendige, aber bedrängte Gemeinde Jesu. Komm mit und ermutige sie.

Im Videomagazin noch mehr über verfolgte Christen weltweit erfahren

In der neuen Folge vom Open Doors Magazin sehen Sie, wie Christen im Backpacker-Paradies Laos unter Druck geraten. Außerdem: Wie verfolgte Christen in Indien Jesu übernatürliches Handeln ganz praktisch erleben.

Außerdem empfohlen

Gesichter der Verfolgung - TV

Mit Gebet gegen Hass und Islamisten - Sansimon aus Syrien

24:15 Minuten
Syrien

Sansimon aus Syrien ist fasziniert von Jesus, seine Liebe begeistert ihn. Er erlebt in der Schule wie Liebe und Gebet den Hass zwischen Muslimen und Christen bezwingen. Dann sieht er sich im Krieg Scharfschützen und Islamisten gegenüber.

Anschauen
Podcast

Brunei: Christen unter der Scharia

05:02 Minuten
Brunei
Das einzige politische unabhängige Sultanat der Welt hat gerade die Scharia als offizielle Rechtsgrundlage eingeführt. Was das für die Christen im Land bedeutet, erzählen uns einheimische Pastoren.
Anhören
Nachrichten Nachrichten
Sri Lanka
Nach den Bombenanschlägen auf Kirchen und Hotels in Sri Lanka am zurückliegenden Ostersonntag sind die Christen in Sri Lanka tief erschüttert. Ein christlicher Abgeordneter forderte im Parlament zur Aufklärung der Hintergründe auf.
25.03.2019 – Tausende Christen sind in Nigeria in einem Jahr ermordet worden. Alles nur wegen Weideland? Für die betroffenen Christen ist die einseitige Berichterstattung von tagesschau.de doppelt schmerzhaft.
Hintergrundinformationen

Internationaler Frauentag: Die unsichtbare Verfolgung von Christinnen

06:17 Minuten
Weltweit

In vielen Ländern, in denen Christen verfolgt werden, erleben Christinnen oft doppelte Benachteiligung – zum einen für ihren Glauben, zum anderen wegen ihrer oft geringen Stellung in der Gesellschaft.

Anschauen

Über Open Doors

Open Doors ist als überkonfessionelles christliches Hilfswerk seit über 60 Jahren in mittlerweile rund 60 Ländern im Einsatz für verfolgte Christen. Jährlich veröffentlicht Open Doors den Weltverfolgungsindex, eine Rangliste von Ländern, in denen Christen am stärksten verfolgt werden. Derzeit leiden mehr als 200 Millionen Christen unter einem hohen Maß an Verfolgung. Projekte von Open Doors umfassen Hilfe zur Selbsthilfe, Ausbildung von christlichen Leitern, Engagement für Gefangene, Nothilfe und Trauma-Arbeit, die Bereitstellung von Bibeln und christlicher Literatur sowie die Unterstützung von Familien ermordeter Christen. Mit einer breiten Öffentlichkeitsarbeit informiert das Werk in Publikationen und mit Vorträgen über Christenverfolgung und ruft zu Gebet und Hilfe für verfolgte Christen auf.

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.