Weltverfolgungsindex

Gesichter der Verfolgung

Persönliche Berichte verfolgter Christen

Zahlen haben weder Stimme noch Gesicht. Doch es sind die leidenden Männer, Frauen und Kinder hinter den Zahlen, um die es beim Weltverfolgungsindex eigentlich geht. Deshalb stellt Open Doors die Geschichten von Einzelnen vor, die wegen ihres Glaubens an Jesus Christus verfolgt werden. Sie stehen stellvertretend für Millionen andere Christen und geben auch ihnen ein Gesicht.

Haile ist seit 17 Jahren in Haft

Haile ist seit 17 Jahren in Haft

Eines morgens stand die Polizei vor der Tür und nahm Haile mit – Hailes Sohn (18) erinnert sich nicht mehr an eine gemeinsame Zeit als Familie.

Kiro überlebte einen Anschlag

Kiro überlebte einen Anschlag

Bei einem Anschlag auf seine Kirche verlor Kiro Angehörige, danach erhielt er Morddrohungen – doch er hat seinen Verfolgern vergeben.

Sitara wurde geschlagen

Sitara wurde geschlagen

Jedes Mal wenn Sitara zu Kirche ging, verprügelte ihr Vater sie und verwehrte ihr das Abendessen. Sie aber vertraut auf Gott als ihren Vater.

Adolfina und Imeldo wurden ausgestoßen

Adolfina und Imeldo wurden ausgestoßen

Weil Imeldo den christlichen Glauben verkündigte, wurde er eingesperrt und seine Kirche zerstört. Dann wurden er und seine Frau verstoßen.

Darios kam als Teenager ins Gefängnis

Darios kam als Teenager ins Gefängnis

Schon früh erzählte Darios von Jesus. Dafür wurde er geschlagen und verhaftet – doch ein christlicher Mithäftling gab ihm Kraft.

Nuruls Geschwister enteigneten ihn

Nurul wurde von seinen Geschwistern enteignet

Zunächst duldeten Nuruls Geschwister seinen Glauben. Doch als die Gemeinde in seinem Haus wuchs, nahmen sie ihm sein Erbe weg.

Rose verlor ihren Ehemann

Rose verlor ihren Ehemann

Rose verabschiedete sich, weil sie zur Vorsorgeuntersuchung musste. Sie rechnete nicht damit, ihren Mann nicht mehr lebendig wiederzusehen...

Oscars Eltern werden mit dem Tod bedroht

Oskars Eltern werden mit dem Tod bedroht

Seine Eltern sind Pastoren. Sie helfen den Menschen, aus Kriminalität und Drogen auszusteigen – und geraten damit ins Visier der Guerillas.

Nasser ist im Gefängnis

Nasser ist im Gefängnis

Weil Nasser mit anderen Christen Anbetungslieder gesungen und in der Bibel gelesen hat, soll er die „nationale Sicherheit gefährdet“ haben. Deshalb ist er im Gefängnis.