Gesichter der Verfolgung

Gesichter der Verfolgung

Persönliche Berichte verfolgter Christen

In über 50 Ländern erleben Christen Verfolgung, weil sie sich zu Jesus bekennen.
Der Weltverfolgungsindex zeigt die Stärke der Verfolgung in den jeweiligen Ländern.
Hinter den erschreckenden Zahlen, die der Weltverfolgungsindex 2018 offenlegt, verblassen allzu leicht die einzelnen Menschen, für die diese Zahlen stehen. Deshalb stellt Open Doors immer wieder Christen vor, die wegen ihres Glaubens an Jesus Christus verfolgt werden.
Lesen Sie hier die Geschichten von mutigen Menschen aus der ganzen Welt, die auch unter Lebensgefahr ihren Glauben nicht aufgegeben und an Jesus festgehalten haben. Bitte beten Sie mit uns für diese Geschwister im Glauben und die vielen weiteren Leidensgenossen, die die gleiche Bedrängnis und Schmerzen erleben mussten.

 

Zur Übersicht aller Berichte

Gefoltert, weil sie an Jesus glaubt

Hannah aus Nordkorea

Ich habe Gottes Trost gespürt

Marian aus Ägypten

Gesichter der Verfolgung – Die TV-Sendung

Freude im Gefängnis – Jerin* aus Indien

24:20 Minuten

Jerin* betet zu Jesus, statt den Göttern zu opfern – das gefällt Hindu-Nationalisten gar nicht: Sie rufen die Polizei und er landet im Gefängnis. Eine Woche fast ohne Nahrung und ohne Rechtsbeistand sollen ihn gefügig machen. Er hungert und alte Freunde lassen ihn im Stich. Doch verwundert spürt Jerin: Er ist glücklich – Jesus ist mit ihm. (* Name geändert)

Gefährlicher Entschluss – Hamid* aus dem Nahen Osten

24:30 Minuten

Muslim zu sein ist für Hamid* selbstverständlich, sein Clan hat Einfluss im Islam. Doch unerwartete Zweifel verändern sein Leben maßgeblich. Er begibt sich in Lebensgefahr, als er sich für den christlichen Glauben interessiert. In Deutschland sucht er Schutz – und Jesus. Er findet Jesus – doch verfolgt wird er auch hier. (* Name geändert)

 

Geschlagen für Jesus – Maria aus Tunesien

24:29 Minuten

Familie, Freunde, Studium – darum kreist Marias Leben. Muslima zu sein ist für sie selbstverständlich, bis sie Christus kennenlernt und ihn annimmt. Als ihre Familie entdeckt, dass sie Christin ist, wird sie geschlagen und eingesperrt. Mit ihrem neuen Glauben hat sie ihre Familie in Schande gebracht. Ihre Mutter will nichts mehr mit ihr zu tun haben.

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen