Unser weltweiter Dienst

Gemeinsam mit verfolgten Christen

Junge Männer sitzen zum gemeinsamen Bibellesen zusammen

Bedürfnisorientierte Hilfe

Die Unterstützung von bedrängten Christen und Gemeinden soll an ihren Bedürfnissen orientiert sein.
Deshalb arbeiten wir eng mit einheimischen Mitarbeitern, Kirchen oder Organisationen vor Ort zusammen – denn sie wissen am besten, welche Hilfe dringend nötig ist.

 

Bibeln und christliche Literatur

In vielen Ländern ist der Druck oder die Verbreitung von Bibeln verboten. Mit Bibeln, Studienliteratur und altersgerechten Medien unterstützen wir verfolgte Christen.

Hilfe zur Selbsthilfe

Durch Verfolgung geraten Christen oftmals in existentielle Not. Wir helfen ihnen durch Hilfe-zur-Selbsthilfe-Projekte, für ihren Lebensunterhalt zu sorgen.

Stärken durch Schulungen

Pastoren benötigen eine theologisch fundierte Ausbildung, um ihre Gemeinden inmitten der Bedrängnis führen zu können. Speziell entwickelte Seminare helfen Christen, sich auf Verfolgung vorzubereiten und ihr zu begegnen.

Beistand und Ermutigung

Unsere Geschwister sollen wissen, dass sie nicht vergessen sind. Besuche stärken sie und schenken neuen Mut; durch Briefe und Gebete von Christen auf der ganzen Welt werden sie ermutigt.

Nothilfe

In konkreten Notsituationen leisten wir in enger Zusammenarbeit mit Organisationen und Kirchengemeinden vor Ort Unterstützung durch Nothilfe.

Sprachrohrdienst

Verfolgte Christen bitten vor allem um unser Gebet. Daher rufen wir in über 20 Ländern mit Religionsfreiheit zum Gebet und zur Unterstützung auf.

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.