Christenverfolgung

Weltverfolgungs­index 2021

Wo Christen am stärksten verfolgt werden

Der Weltverfolgungsindex ist eine Rangliste der 50 Länder, in denen Christen der stärksten Verfolgung und Diskriminierung wegen ihres Glaubens ausgesetzt sind. Er wird von einem ausführlichen Bericht darüber begleitet, wie sich Verfolgung und Diskriminierung konkret äußern und auswirken. Open Doors gibt den Weltverfolgungsindex jährlich neu heraus.

Unser Ziel ist es, Kirchen, Medien, Politik und Gesellschaft auf die Situation der bedrängten Kirche aufmerksam zu machen. Zudem ist der Weltverfolgungsindex ein Aufruf zum Gebet und praktischen Einsatz für die weltweit am stärksten unterdrückten Christen!

 

WeltkarteRanglisteGesichterMaterialien

Trends und Schwerpunkte 2021

Die Intensität der Christenverfolgung hat auch im letzten Jahr weltweit zugenommen. Aktuell sind in den 50 Ländern des Weltverfolgungsindex rund 309 Millionen Christen einem sehr hohen bis extremen Maß der Verfolgung ausgesetzt. Hier eine Auswahl der Trends und Schwerpunkte des aktuellen Weltverfolgungsindex:

 

Verfolgungsdruck wird durch die Covid-19-Pandemie weiter verstärkt
Islamistische Gewalt macht Subsahara-Afrika zur tödlichsten Region für Christen.
Kirchenschließungen ideologischer Druck und digitale Überwachung in China steigen.
Religiöser Nationalismus durch Regierungen und Mehrheitsreligionen nimmt weiter zu.

Alle Trends   

Interaktive Karte

Klicken Sie auf ein Land, um zum Länderprofil zu gelangen. Zur Rangliste mit den Platzierungen und zu einer ausführlichen Statistik der Ränge gelangen Sie unterhalb der Karte.

 
Ausmaß von Verfolgung
extrem
sehr hoch
(Mehr Informationen dazu hier.)
Platzierung im Vergleich zum Vorjahr
gestiegen
gesunken
gleichbleibend

Gesichter der Verfolgung

Zahlen haben weder Stimme noch Gesicht. Doch es sind die leidenden Männer, Frauen und Kinder hinter den Zahlen, um die es beim Weltverfolgungsindex eigentlich geht. Deshalb stellt Open Doors die Geschichten von Einzelnen vor, die wegen ihres Glaubens an Jesus Christus verfolgt werden. Sie stehen stellvertretend für Millionen andere Christen und geben auch ihnen ein Gesicht.

 

Rose aus Nigeria
Nigeria – Platz 9

Rose verlor ihren Ehemann

Rose verabschiedete sich, weil sie zur Vorsorgeuntersuchung musste. Sie rechnete nicht damit, ihren Mann nicht mehr lebendig wiederzusehen.

Bhumika aus Nepal
Nepal – Platz 34

Bhumika bekam kein Wasser mehr

Ihr wurde verboten, den Griff der Wasserpumpe im Dorf zu berühren. Trotz Ausgrenzung weiß Bhumika: Auch in den Stürmen ist Jesus ihr nah.

Oscar aus Kolumbien
Kolumbien – Platz 30

Oscars Eltern werden bedroht

Seine Eltern sind Pastoren. Sie helfen den Menschen, aus Kriminalität und Drogen auszusteigen – und geraten damit ins Visier der Guerillas.

Kostenlose Materialien als Print oder Download

Vorschau: Der ausführliche Bericht des WVI

Der ausführliche Bericht

Auf knapp 700 Seiten finden Sie unter anderem die Rangliste, alle Länderprofile, Erläuterungen zur Methodik und Trends und Schwerpunkte.

Bericht (PDF)

Vorschau: Karte des Weltverfolgungsindex 2021

Karte des Weltverfolgungsindex

Mit dem Poster der Karte können Sie das Ausmaß der Christenverfolgung erfassen und in Ihrem Umfeld darauf aufmerksam machen.

4:3 16:9Bestellen

Vorschau: Sonderheft zum Weltverfolgungsindex 2021 mit Karte

Sonderheft mit Karte

Im Sonderheft erfahren Sie mehr zu den Menschen, die hinter den Zahlen des Weltverfolgungsindex stehen.

Download (PDF)Bestellen

Karte des Weltverfolgungsindex 2020 und Karte des Weltverfolgungsindex 2021 im Vergleich

Trends und Schwerpunkte

Was sind einige der wichtigsten Ergebnisse des Weltverfolgungsindex und welche Trends zeichnen sich ab?

Trends (PDF)

Methodik und FAQ

Weltkarte mit Icon zur Methodik

Hier lesen Sie, wie der Weltverfolgungsindex erstellt wird und welche Bereiche für die einzelnen Länder analysiert werden.

Weltkarte mit Icon zu häufigen Fragen

Hier haben wir einige häufig gestellte Fragen zum Weltverfolgungsindex mit den jeweiligen Antworten zusammengestellt.

Weltkarte mit Icons zum Erklärungsvideo des WVI

Das Video erklärt in knapper Form das Wichtigste über den Weltverfolgungsindex – und warum Gebet so wichtig ist.

Verfolgten Christen helfen

Die Zahlen des Weltverfolgungsindex, aber vor allem die Gesichter und Stimmen der Verfolgung rufen uns auf zu Gebet, Ermutigung und praktischer Hilfe. Als Open Doors ist es unser Auftrag, im Dienst verfolgter Christen zu stehen – und gemeinsam mit uns haben Sie die Möglichkeit, sich für diese Christen einzusetzen:

 

  1. Beten Sie für verfolgte Christen. Anliegen und Informationen gibt Ihnen der Gebetskalender im kostenlosen Monatsmagazin.
 
  1. Spenden Sie. Jeden Monat stellen wir ein anderes Projekt vor, das Sie mitfinanzieren können.
 
  1. Ermutigen und schreiben Sie verfolgten Christen mit unseren aktuellen Schreibaktionen
 
  1. Besuchen Sie eine Veranstaltung hier finden Sie eine in Ihrer Nähe. 
 
  1. Tragen Sie das Anliegen in Ihr Umfeld. Das Botschafter-Paket hilft Ihnen dabei.