Christenverfolgung

Weltverfolgungs­index 2023

Wo Christen am stärksten verfolgt werden

Der Weltverfolgungsindex ist eine Rangliste der 50 Länder, in denen Christen der stärksten Verfolgung und Diskriminierung wegen ihres Glaubens ausgesetzt sind. Er wird von einem ausführlichen Bericht darüber begleitet, wie sich Verfolgung und Diskriminierung konkret äußern und auswirken. Open Doors gibt den Weltverfolgungsindex jährlich neu heraus.

Unser Ziel ist es, Kirchen, Medien, Politik und Gesellschaft auf die Situation der bedrängten Kirche aufmerksam zu machen. Zudem ist der Weltverfolgungsindex ein Aufruf zum Gebet und praktischen Einsatz für die weltweit am stärksten unterdrückten Christen.

Schwerpunkte und Entwicklungen 2023

Die Intensität der Verfolgung ist im Vergleich zum Vorjahr unverändert hoch. Weltweit sind mehr als 360 Millionen Christen wegen ihres Glaubens intensiver Verfolgung und Diskriminierung ausgesetzt. In den 50 Ländern des Weltverfolgungsindex gilt dies sogar in einem sehr hohen bis extremen Maß; davon betroffen sind 312 Millionen der dort lebenden 744 Millionen Christen. Hier eine Auswahl der Entwicklungen und aktuellen Schwerpunkte in Bezug auf die Situation verfolgter Christen:

Alle Entwicklungen   

Interaktive Karte

Klicken Sie auf ein Land, um zum Länderprofil zu gelangen. Zur Rangliste mit den Platzierungen und zu einer ausführlichen Statistik der Ränge gelangen Sie unterhalb der Karte.

 
Ausmaß von Verfolgung
extrem
sehr hoch
(Mehr Informationen dazu hier.)
Platzierung im Vergleich zum Vorjahr
gestiegen
gesunken
gleichbleibend

Gesichter der Verfolgung

Zahlen haben weder Stimme noch Gesicht. Doch es sind die leidenden Männer, Frauen und Kinder hinter den Zahlen, um die es beim Weltverfolgungsindex eigentlich geht. Deshalb stellt Open Doors die Geschichten von Einzelnen vor, die wegen ihres Glaubens an Jesus Christus verfolgt werden. Sie stehen stellvertretend für Millionen andere Christen und geben auch ihnen ein Gesicht.

 

Ein Mann mit verbundenem Kopf

Jashim wurde von Verwandten fast ermordet

Am 14. Mai 2022 wurde Jashim am helllichten Tag von insgesamt 50-60 aufgebrachten Verwandten angegriffen. Ihr Ziel: Jashim von seinem Glauben an Jesus abzubringen.

Mann mit dunkler Hautfarbe und schwarzen Haaren hat den Kopf gesenkt

Krishna wurde geschlagen und getreten

Weil durch Krishna* viele Menschen Jesus kennenlernen, wurden er und auch seine Frau Asha* von mehr als 100 extremistischen Hindus angegriffen. *Name geändert

Eine stehende Frau legt einer sitzenden Frau tröstend die Hand auf den Rücken

Sonu wurde von ihrem Stiefvater misshandelt

Als Sonus* Stiefvater erfuhr, dass sie sich für den Glauben an Jesus entschieden hatte, begann er, sie körperlich, psychisch und sexuell zu misshandeln. *Name geändert

Kostenlose Materialien als Print oder Download

Vorschau auf den ausführlichen Bericht zum Weltverfolgungsindex 2023

Der ausführliche Bericht

Auf rund 400 Seiten finden Sie unter anderem die Rangliste, alle Länderprofile, die Methodik sowie die Entwicklungen und Schwerpunkte.

PDF (16 MB)

Vorschau: Karte des Weltverfolgungsindex 2023

Karte des Weltverfolgungsindex

Mit dem Poster der Karte können Sie das Ausmaß der Christenverfolgung erfassen und in Ihrem Umfeld darauf aufmerksam machen.

16:9Bestellen

Vorschau: Sonderheft zum Weltverfolgungsindex 2023 mit Karte

Sonderheft mit Karte

Im Sonderheft erfahren Sie mehr zu den Menschen, die hinter den Zahlen des Weltverfolgungsindex stehen.

PDFBestellen

Karte des Weltverfolgungsindex 2023 und Karte des Weltverfolgungsindex 2022 im Vergleich

Entwicklungen und Schwerpunkte

Lesen Sie hier, was einige der wichtigsten Entwicklungen des Weltverfolgungsindex sind und welche Trends sich abzeichnen.

PDF

Methodik und FAQ

Weltkarte mit Icon zur Methodik

Methodik

Hier lesen Sie, wie der Weltverfolgungsindex erstellt wird und welche Bereiche für die einzelnen Länder analysiert werden.

Weltkarte mit Icon zu häufigen Fragen

Häufige Fragen

Hier haben wir einige häufig gestellte Fragen zum Weltverfolgungsindex mit den jeweiligen Antworten zusammengestellt.

Globus als Icon mit grauer Weltkarte im Hintergrund

Wie der Index entsteht

In diesem Podcast erklärt Frans, der Direktor der Forschungsabteilung von Open Doors, warum und wie der Index entsteht.

Verfolgten Christen helfen

Die Zahlen des Weltverfolgungsindex, aber vor allem die Gesichter und Stimmen der Verfolgung rufen uns auf zu Gebet, Ermutigung und praktischer Hilfe. Als Open Doors ist es unser Auftrag, im Dienst verfolgter Christen zu stehen – und gemeinsam mit uns haben Sie die Möglichkeit, sich für diese Christen einzusetzen:

 

  1. Beten Sie für verfolgte Christen. Anliegen und Informationen gibt Ihnen der Gebetskalender im kostenlosen Monatsmagazin.
 
  1. Spenden Sie. Jeden Monat stellen wir ein anderes Projekt vor, das Sie mitfinanzieren können.
 
  1. Ermutigen und schreiben Sie verfolgten Christen mit unseren aktuellen Schreibaktionen
 
  1. Besuchen Sie eine Veranstaltung finden Sie eine in Ihrer Nähe. 
 
  1. Tragen Sie das Anliegen in Ihr Umfeld. Das Botschafter-Paket hilft Ihnen dabei.