Hilfe weltweit

Hilfe weltweit

Hilfe weltweit

In über 60 Ländern setzt sich Open Doors für Christen ein, die wegen ihres Glaubens an Jesus Christus verfolgt werden. Mit der Durchführung eigener Projekte und durch die Unterstützung von Kirchen und Partnerorganisationen vor Ort leisten wir praktische Hilfe und ermutigen Christen, trotz aller Schwierigkeiten an Jesus festzuhalten.

Die Bandbreite unserer Projekte reicht von der Verteilung von Bibeln und christlicher Literatur über die Schulung von Pastoren und Hilfe-zur-Selbsthilfe bis hin zu Nothilfeprojekten in Krisensituationen. Zur Ermutigung verfolgter Christen führen wir persönliche Besuche selbst in abgelegenen Regionen durch und initiieren Schreibaktionen. Aufgrund unseres großen Tätigkeitsgebietes sind die Projekte sehr vielfältig, dabei aber immer an den Bedürfnissen der verfolgten Gemeinde orientiert. Um das zu gewährleisten, arbeiten wir jederzeit eng mit den Kirchen vor Ort zusammen.

In Ländern mit Religionsfreiheit – wie Deutschland – informiert Open Doors durch eine breit angelegte Öffentlichkeitsarbeit über die Situation verfolgter Christen. Ziel ist es, den Teil der Gemeinde, der nicht unter Verfolgung leidet, zum Gebet und praktischer Hilfe für verfolgte Glaubensgeschwister zu mobilisieren.

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen die verschiedenen Bereiche des Dienstes von Open Doors vorstellen, auf aktuelle Schwerpunkte der Christenverfolgung hinweisen und Ihnen zeigen, wie Ihre Unterstützung bei unseren Geschwistern ankommt. Vielen Dank für Ihren Einsatz!

Ich bin unserem Herrn Jesus Christus so dankbar für jeden Einzelnen von euch! Sollte ich hier auf der Erde nicht die Gelegenheit haben, euch zu umarmen, werde ich dies im Himmel bei jedem von euch nachholen.

Pastor Bakhytzhan aus Kasachstan