Persönliche Berichte verfolgter Christen

Persönliche Berichte verfolgter Christen

Spurlos verschwunden

Raymond Koh aus Malaysia

 

Raymond Koh aus Malysia
Bild: Susanna, Pastor Raymonds Frau


Raymond Koh wurde am 13. Februar 2017 mitten am Tag auf offener Straße entführt. Als er mit seinem Auto in Petaling Jaya nahe der Hauptstadt Kuala Lumpur unterwegs war, zwangen ihn drei schwarze Geländewagen anzuhalten. Mehrere maskierte Männer entstiegen den Fahrzeugen und verschleppten den damals 62-jährigen Pastor. Obwohl mehrere Zeugen vernommen werden konnten und der Vorfall mit Überwachungskameras aufgezeichnet wurde, gelang es der Polizei bislang nicht, Raymond zu finden. Seit 2011 wurde Raymond nach einer Razzia bei einer kirchlichen Wohltätigkeitsveranstaltung von den Behörden unter Druck gesetzt, die ihn beschuldigten, Muslime zum christlichen Glauben bekehren zu wollen. Im gleichen Jahr erhielt Raymond durch Gewehrkugeln in der Briefpost eine Morddrohung. Raymonds Frau Susanna berichtet, wie sie aufgrund der immer neuen Verhöre erwogen habe auszuwandern. „Aber mein Ehemann liebt dieses Land und wollte in Malaysia bleiben.“ Seit der Entführung wurden mehrere Mahnwachen für Raymond abgehalten, tausende Menschen unterzeichneten eine Petition mit der Forderung an die Behörden, sich stärker für den Fall einzusetzen.

 

Alle persönlichen Berichte

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen