Rotenburg: Den Betroffenen Gehör verschaffen

Rotenburg: Den Betroffenen Gehör verschaffen

 

 

In einer erweiterten Erhebung hat Open Doors am 17. Oktober 2016 743 Fälle vorgestellt, in denen christliche Flüchtlinge Diskriminierung und Verfolgung in Flüchtlingsunterkünften erlebten. Zu religiös motivierten Übergriffen auf religiöse Minderheiten kam es auch in der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in Rotenburg a. d. Fulda. Gemeinsam mit der Heimleitung, der Polizei und weiteren Beteiligten und dank dem Mut der betroffenen Flüchtlinge war es Open Doors möglich, die Vorfälle aufzuklären und die wirksamen Maßnahmen, die getroffen wurden, zu dokumentieren. Sie sollen als positives Beispiel dienen und zeigen, wie Flüchtlingen, die als religiöse Minderheit in Asylunterkünften leben, geholfen werden kann.

 

Die vollständige Dokumentation und Aufarbeitung der Fälle in Rotenburg a. d. Fulda:
 

Dokumentation (PDF)   In English (PDF)

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen