Tansania

Weltverfolgungsindex
2018
Flagge Tanzania
ISO
TZ
Karte Tansania

Land unter Beobachtung

Tansania

 

Tansania

 

Triebkräfte der Verfolgung

Islamische Unterdrückung

Die Vereinigte Republik von Tansania besteht aus zwei sehr unterschiedlichen demographischen Einheiten. Die Mehrheit der auf dem Festland lebenden Tansanier sind Christen, die Mehrheit der auf der Insel Sansibar lebenden Tansanier sind Muslime. In den vergangenen Jahren ist die Verfolgungstriebkraft Islamische Unterdrückung immer mehr hervorgetreten. Von Sansibar aus gelangte sie auf das Festland von Tansania. Die islamisch-extremistische Gruppe Uamsho (ein Akronym auf Suaheli für „Vereinigung islamischer Mobilmachung und Verbreitung“) benutzt Sansibar als Sprungbrett, um den islamischen Extremismus in Tansania weiter zu verbreiten. Uamsho und ähnliche Gruppen wollen einen islamischen Staat gründen, zu dem Sansibar und ein beträchtlicher Teil des Festlandes entlang der Küste gehören sollen. In diesem angestrebten Staat gäbe es keinen Platz mehr für Christen oder Menschen anderer Religionen. Es scheint, als würde die Idee eines islamischen Staates unter den Muslimen des Festlands an Beliebtheit gewinnen. Der Einfluss der Extremisten hat sogar die Verfasser einer Überarbeitung der Verfassung (über die per Referendum abgestimmt wird) veranlasst, eine Regelung aufzunehmen, welche die landesweite Einrichtung von Scharia-Gerichten ermöglichen würde. Momentan verliert Uamsho allerdings an Einfluss, da die meisten Leiter entweder verhaftet wurden oder ihre Führungsposition verloren haben. Die von ihnen ausgebreitete Ideologie wird jedoch weiterhin den Christen und der Regierung des Landes Probleme bereiten.

 

Verfolger

Die Verfolgung geht vor allem von Muslimen aus, die sich der extremistischen Ideologie verschrieben haben, die von einigen Wahhabiten und Mitgliedern der Uamsho verbreitet werden. Ehemalige Muslime werden auch von ihren Familien und Ortsvorstehern verfolgt. Zu einem gewissen Ausmaß gehören auch Regierungsbeamte, die Anhänger der wahhabitischen Ideologie sind, und einige Leiter ethnischer Gruppen zu den Verfolgern.

 

Betroffene Arten von Christen

Alle Christen Tansanias erleben in gewissem Maße Verfolgung, doch am stärksten sind ehemalige Muslime davon betroffen, die auf Sansibar leben. Es kam dort zu Schikane, Nötigung und zeitweise auch zu körperlicher Gewalt. In den letzten vier Jahren kam es zu Angriffswellen auf Christen und ihren Besitz und auch auf Kirchen. Am 30. April 2017 wurde in der Küstenregion in eine katholische Kirche eingebrochen und Besitz wurde angezündet. Es wurde dort ein Zettel mit einer Morddrohung gefunden.

 

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.