Im Fokus

Christliche Flüchtlinge in Deutschland

Unsere Erhebungen zur Menschenwürde und zum Schutz von Flüchtlingen und Konvertiten

Hunderttausende Flüchtlinge sind in den vergangenen Jahren nach Deutschland gekommen, um Zuflucht vor Krieg und Terror zu suchen. Die Herausforderungen, die diese Situation mit sich bringt, fordern auch den Dienst von Open Doors. In verschiedenen Erhebungen haben wir die Situation von christlichen Flüchtlingen und Konvertiten in Deutschland beleuchtet und Forderungen an die Politik gestellt.

Die Erhebungen zur Situation von Flüchtlingen

Eine Bibel liegt im Vordergrund und zwei Personen sitzen im Hintergrund

Missachtung der Menschenwürde von Flüchtlingen in Deutschland (2021)

Unsere Erhebung 2021 zeigt, dass BAMF und Gerichte den Glaubensbescheinigungen von Kirchen und geflüchteten Konvertiten misstrauen. Viele erhalten kein Asyl.

PDF zur Erhebung von 2019 Schutz für Konvertiten vor Abschiebung in Länder mit Christenverfolgung

Schutz für Konvertiten vor Abschiebung in Länder mit Christenverfolgung (2019)

Bereits 2019 stand fest, dass immer mehr Konvertiten in Deutschland vom BAMF Ablehnungen erhalten – obwohl ihnen in ihrer Heimat Verfolgung droht. (Erhebung als PDF)

Erhebung 2016 Mangelnder Schutz religiöser Minderheiten in Deutschland

Mangelnder Schutz religiöser Minderheiten in Deutschland (2016)

Die Befragung christlicher Flüchtlinge im Jahr 2016 hatte zum Ziel, das tatsächliche Ausmaß der Verfolgung von Christen in deutschen Flüchtlingsunterkünften zu erfassen.

Flüchtlinge in Irak, die in die Kamera schauen

Übergriffe auf christliche Flüchtlinge in Rotenburg/Hessen (2016)

Zusammen mit dem Zentralrat Orientalischer Christen führten wir eine Untersuchung der Übergriffe auf christliche Flüchtlinge in der Erstaufnahmeeinrichtung Rotenburg durch.

Markus Rode zur Erhebung 2021

„In einer Zeit weltweit zunehmender Verfolgung von Christen bedarf es eines Weckrufes, damit Politiker sowie Richter und BAMF-Entscheider sich ihrer besonderen Verantwortung für den Schutz der Menschenwürde stellen – gerade für solche, die aufgrund ihres Glaubens diskriminiert und verfolgt werden.“

Über unsere Öffentlichkeitsarbeit zum Thema

der Europarat in Straßburg
04.10.2019 – Ein Pressesprecher von Open Doors hat am 3.10.2019 vor dem Europarat über den mangelnden Schutz religiöser Minderheiten in Deutschland berichtet. Das Komitee für Migration, Flüchtlinge und Vertriebene wird nun Maßnahmen erarbeiten.
ZDF Interview mit Markus Rode
12.03.2018 – „Wir haben bereits wesentlich früher eine Erhebung vorgelegt mit 743 dokumentierten religiös motivierten Übergriffen. Da ist nichts geschehen. Ich bin zutiefst traurig darüber, dass erst eine Konvertitin aus Afghanistan sterben muss.“
Pressemeldungen
Flüchtlinge
Deutschland
Das überkonfessionelle christliche Hilfswerk für verfolgte Christen, Open Doors, fordert eine Neuüberprüfung der abgelehnten Asylanträge von christlichen Konvertiten durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).
Zur aktuellen Flüchtlingssituation in Deutschland
Oktober 2015 – Nachdem Open Doors im vergangenen Jahr zahlreiche Anfragen von Gemeinden erhielt, wie mit der überwältigenden Menge der nach Deutschland kommenden Flüchtlinge umzugehen sei, hat Markus Rode, Leiter von Open Doors Deutschland, eine Stellungnahme zu diesem Thema verfasst.
Unsere Pressearbeit
Nutzen Sie unseren Service für Journalisten durch regelmäßige Pressemeldungen. Tragen Sie sich in den Presseverteiler ein oder kontaktieren Sie unser Pressebüro.