Shockwave 2018 – Ägypten

Materialpaket weiterhin bestellbar

Shockwave 2018 – Ägypten

Shockwave ist die Jugend-Gebetsbewegung für verfolgte Christen von Open Doors.

Shockwave 2018 – Rückblick

Ägypten: Das Land der Pharaonen und Pyramiden war 2018 im Fokus von Shockwave. Und eigentlich ist Ägypten auch ein Land der Gemeinde. Schon seit dem ersten Jahrhundert gibt es Christen am Nil. Heute gehört aber nur noch eine Minderheit in Ägypten zur Kirche, die meisten Menschen sind Muslime. Zwischen konservativen Teilen der Gesellschaft, strikten geistlichen Führern und extremistischen Gruppen erleiden viele Christen Verfolgung, Diskriminierung und Unterdrückung.

Deshalb haben sich 2018 am ersten Wochenende im März fast 3.100 Jugendgruppen in ganz Deutschland zusammengefunden, um über diese Christen zu hören, für sie zu beten und sich an Ermutigungsaktionen für sie zu beteiligen. Ob zuhause in gemütlicher Runde oder in der Gemeinde mit Eltern und weiteren Interessierten – viele durften die spezielle Atmosphäre spüren, die entsteht, wenn wir gemeinsam für andere vor Gott eintreten. Open Doors hatte wie in jedem Jahr ein kostenloses Materialpaket mit Anregungen für den Gebetsabend bereitgestellt. So stimmten sich viele Gruppen mit traditionellem, ägyptischen Essen auf den Abend ein. Der Shockwave-Film begleitete Mia Friesen von der Outbreakband auf ihrer Reise mit Open Doors nach Ägypten, wo sie Christen treffen und ermutigen konnte. Den Mittelpunkt bildete jedoch zumeist der Gebetsteil – für die Menschen, die die Teilnehmer im Film kennengelernt hatten, für die Gemeinde in Ägypten und für die Anliegen, um die sie von den Christen in Ägypten durch Mia Friesen und Open Doors gebeten wurden. Von ihrer Reise wird Mia auch beim Open Doors Jugendtag 2018 erzählen – seid unbedingt mit dabei! Ihr könnt selbstverständlich auch weiterhin das Material bestellen und Shockwave durchführen.

Mit einigen Bildern und Zitaten wollen wir euch an den Eindrücken der Jugendgruppen teilhaben lassen:

Zitate

„Ich finde es unglaublich, dass wir nicht dafür beten sollen, dass die Verfolgung aufhört, da verfolgte Christen den Segen darin sehen.“

Teilnehmerin Shockwave

„Die Menschen, von denen wir gehört haben, zeigen uns, was Vergeben wirklich heißt.“

Teilnehmer Shockwave

„Der Einblick in das Wirken Gottes in Ägypten war unglaublich ermutigend. So hatten wir viele und sehr konkrete Anliegen, für die wir beten konnten.“

Teilnehmerin Shockwave

„Es war total hammer, sich gemeinsam so intensiv im Gebet für eine Sache – unsere verfolgten Geschwister – einzusetzen und einfach völlig eins zu sein.“

Teilnehmerin Shockwave

„Es ist so ermutigend, zu sehen, mit welcher Hingabe die Christen in Ägypten Gott loben, mit welcher Freude sie ihm nachfolgen, aber vor allem, mit welcher Selbstverständlichkeit sie denen vergeben, die ihnen solches Leid angetan haben.“

Teilnehmerin Shockwave

„Heute sind gerade auch die Jugendlichen aus sich herausgekommen, die sonst sehr schweigsam sind. In Gebetsgruppen haben sie mit den Gebetskarten bestimmt 15 bis 20 Minuten gebetet.“

Jugendreferentin

„Ich hatte das Gefühl, dass dieser Abend etwas am Gebet der Jugendlichen geändert hat. Es ist nicht einfach an uns vorbeigegangen.“

Jugendleiter

„Ich konnte spüren, dass die Teilnehmer sehr bewegt waren. Im Anschluss haben wir viele lange Gespräche geführt.“

Referent von Open Doors

Videos zu Ägypten

Aktionen

Shockwave 2018 (Trailer)

01:40 Minuten
Ägypten

Mit Shockwave lösen wir eine Welle des Gebets aus, die zum Segen für verfolgte Christen wird! 2018...

Anschauen
Länderberichte

Shockwave 2018: Ägypten (Film)

24:50 Minuten
Ägypten

Mia Friesen von der Outbreakband besucht Christen in Ägypten mit der Frage: "Wie lebt ihr in Ägypten...

Anschauen
Länderberichte

Ägypten: Vom Schulversager zum Klassenbesten

06:02 Minuten
Ägypten

In vielen Dörfern Ägyptens werden christliche Kinder von ihren Lehrern benachteiligt. Wir besuchen...

Anschauen

FAQ

Wie läuft Shockwave ab? Wann findet Shockwave statt? Was ist im Materialpaket enthalten?

Wir beantworten euch die wichtigsten Fragen zur Jugend-Gebetsbewegung für verfolgte Christen.

Gebetsanliegen für Ägypten

Lasst uns weiterhin für Ägypten und die verfolgten Christen in dem Land beten!
 

Danken wir …

  • dass es in Ägypten eine lebendige Gemeinde gibt, die von der Regierung anerkannt wird.
  • für den Mut unserer Geschwister und ihre Bereitschaft, trotz Verfolgung Gottes Wort zu verbreiten.

Bitten wir …

  • um Schutz für Christen und Kirchen, aber auch andere Ägypter, die Ziel von Extremisten sind.
  • für die vielen jungen Mädchen, die entführt wurden und von ihrer Familie getrennt sind.
  • dass Gott den Angehörigen und Freunden, die Menschen bei Anschlägen, Morden und durch Entführungen verloren haben, Trost und Beistand schenkt.
  • dass die Christen in Ägypten ein Zeugnis für Gottes Liebe sein können – insbesondere in Bedrängnis. Beten wir, dass sie ihren Nachbarn und Freunden ein Vorbild sein können und so viele Menschen Jesus kennenlernen.
  • um Jobs für junge Christen, die wegen ihres Glaubens bei der Arbeitssuche diskriminiert werden.
  • für eine neue Einheit der Kirche, damit die Christen von Muslimen daran erkannt werden.

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.