Beten Sie mit!

betende syrische Christen

Die Christen in Syrien bitten um Ihr Gebet!

Die folgenden Gebetsanliegen stammen direkt von unseren Geschwistern in Syrien. Wir werden die Anliegen regelmäßig aktualisieren. Treten Sie im Gebet für die Christen in Syrien ein!

Im Fokus

Gebetsgemeinschaft in Kamishli
Christen aus Kamischli treffen sich zum Gebet

Bitte beten Sie um Trost und Sicherheit für die Christen in Kamischli

Am 11. November wurde Kamischli von mehreren Anschlägen erschüttert. Drei Bomben explodierten in der Grenzstadt zur Türkei, und am gleichen Tag wurde der Priester Hovsep Petoyan, Leiter der örtlichen Armenisch-Katholischen Kirche, zusammen mit seinem Vater ermordet. Die Vorfälle zeigen, wie zerbrechlich die Sicherheitslage trotz der derzeitigen Waffenruhe ist. „Es fiel uns schwer, uns von einem jungen Priester wie Vater Hovsep zu verabschieden. Er war ein Mann Gottes, und es ist gefährlich, wenn sie in unserer Gegend anfangen, Männer Gottes ins Visier zu nehmen,“ sagt der Generalvikar der Armenisch-Orthodoxen Kirche im Gespräch mit Open Doors.

Bitte beten Sie, dass Gott die Frau und drei Kinder von Hovsep tröstet. Beten Sie außerdem für Frieden und Sicherheit in Nordsyrien.

 

Beten Sie außerdem ...

  • für Pastor David* und seinen Dienst unter Muslimen. Sein Traum ist es, jedem Menschen in seiner Gegend eine Bibel zu schenken. Doch er erlebt auch Widerstand. Beten wir um Bewahrung.
     
  • dass die Gemeinden die Gewissheit nicht verlieren, die ein syrischer Pastor folgendermaßen beschreibt: „Wir wissen, dass Jesus am Ende den Sieg hat und die Geschichte unseres Landes nicht in der Hand des Teufels liegt.“
     
  • um junge Leiter, die im Glauben wachsen und mündig werden und andere Christen tiefer in die Nachfolge führen. Unseren Geschwistern ist es ein Anliegen, dass die Gemeinde und Gemeindeleitung ganz auf Christus zentriert bleibt. Beten wir dafür und dass sie dadurch Jesu lebendige Hoffnung im Land weitergeben kann.
     
  • dafür, dass die Projekte zur Existenzsicherung, die unsere Partnergemeinden durchführen, erfolgreich sind und unseren Geschwistern eine echte Perspektive geben, im Land zu bleiben. 
     
  • um Heilung für alle Traumatisierten, Verzweifelten und Trauernden. Viele Menschen in Syrien haben während des Kriegs Schreckliches erlebt, geliebte Menschen verloren. Beten Sie um Gottes Trost und Wiederherstellung für alle Trauernden – und dafür, dass viele Muslime Jesus als ihren Heiland erkennen und annehmen und in ihm Trost und Heilung finden.
     

Danken Sie mit uns …

  • für die vielen Christen mit muslimischem Hintergrund. Seit dem Krieg sind viele Menschen offener für das Evangelium geworden. In einer Gemeinde im Süden des Landes beispielsweise wurden kürzlich 23 Personen getauft.
     
  • für alle Gemeindeleiter und -mitarbeiter, die in Syrien geblieben sind und dort die verbliebene Gemeinde stärken. „Wir versuchen, Hoffnung zu verbreiten, Wunden zu verbinden“, sagt Pastor Edward aus Damaskus. Danken wir für ihren Dienst und Einsatz, den sie trotz der begrenzten Ressourcen tun.
     
  • für alle Projekte zur Existenzsicherung, die schon durchgeführt werden konnten. Danken wir für die bisher 100 Projekte, die Christen in Syrien helfen, ihr Überleben zu sichern.

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.