01:29 Minuten

Weltweiter Gebetstag 2016: Sudan

Die islamistische Regierung des Sudan verfolgt mit äußerster Härte die Politik einer Religion, einer Sprache und einer Kultur, um die Einheit des Landes unter dem Islam zu erzwingen.Der Präsident des Landes, Umar Al-Bashir geht gnadenlos gegen Christen vor. Sie werden von Militär und Geheimdienst ermordet oder ins Gefängnis geworfen. Die Verfolgung von Christen gleicht in ihren Ausmaßen einem Völkermord. Die Christen des Sudan bitten um unser Gebet. Jetzt mitbeten, beim Weltweiten Gebetstag für verfolgte Christen am 13. November 2016. Kostenloses Materialpaket für den Gottesdienst unter: http://www.opendoors.de/gebetstag

Neu in der Mediathek

Geschichten von Gottes Wirken
Brünette Frau mit leichtem Lächeln im altrosafarbenen Strickpullover vor einer Stadt mit weißen Gebäuden
21:14 Minuten
Syrien

Warum sprach Bruder Andrew in einem Land über Verfolgung, wo es bisher noch keine gab? Das fragten sich Pastoren in Syrien, bevor der Bürgerkrieg ausbrach. 

Open Doors Gebetshaus
Ein bärtiger Mann mit nach vorne gerichtetem Blick vor einer Stadt
18:20 Minuten
Katar

Wer sich in Katar vom Islam abwendet,  gilt als Bürger zweiter Klasse und erfährt Druck von Familie, Gesellschaft und Regierung. Bete für die Christen in Katar!