10:56 Minuten
Weltweit
Nordafrika

Wie Covid-19 sich auf verfolgte Christen auswirkt (u.A.)

Auch rund zwei Jahre nach Ausbruch der Covid-19 Pandemie leiden noch immer viele verfolgte Christen unter den Auswirkungen auf ihr Leben. Während in vielen westlichen Ländern die Beschränkungen für Kirchen im Vergleich moderat ausfallen, werden die Kirchen in Ländern mit Verfolgung immer weiter in den Untergrund gedrängt und sind gezwungen sich heimlich im kleinen Kreis zu Hause zu treffen. Im Berichtszeitraum zum Weltverfolgungsindex 2022 wird eine unerwartete Entwicklung offenbart: Die Anzahl von Angriffen auf Kirchen sind zum Teil zurückgegangen. Es gab für Christen schlichtweg keine Möglichkeit, sich mit weiteren Christen vor Ort zu treffen.

Außerdem: Feind Familie: Christenverfolgung in Nordafrika

Neu in der Mediathek

Geschichten von Gottes Wirken
Menschen beten und heben dabei ihre Hände hoch
21:03 Minuten
Kuba

Ole Lilleheim aus Norwegen war oft in Kuba unterwegs und hat miterlebt, wie viel kubansiche Christen bereit sind, zu zahlen, damit Jesu reich gebaut wird.

Open Doors Gebetshaus
Mädchen aus China
21:53 Minuten
China

 In China darf Jesus nicht über dem Präsidenten stehen. Christen sind deshalb ständiger Überwachung ausgesetzt und müssen sich oft im Untergrund treffen. Bete für sie!

Geschichten von Gottes Wirken
Philippinischer Mann
21:33 Minuten
Philippinen

Ein junger Christ aus Mindanao wurde bedroht und seine 14-jährige Tochter entführt. Ole fragt sich, ob er in dieser Lage Jesus vertrauen oder der Angst folgen würde?