Frohe Weihnachten

und ein gesegnetes Jahr 2024!
Liebe Geschwister in Jesus Christus,

 

der Junge, der die Kerze hält, ist Fasil aus einem kleinen Dorf in Äthiopien, das vom Islam und alten, teils animistisch-okkulten Traditionen geprägt ist. In der Schule wurde er wegen seines Glaubens an Jesus benachteiligt und unter Druck gesetzt. Doch als die kleine Gemeinde, zu der Fasil gehört, in seinem Dorf mit Hilfe von Open Doors eine christliche Schule gründete, wurde das Leben von Fasil plötzlich hell. „Ich liebe es, zur Schule zu gehen“, sagt Fasil.

Gemeinsam mit Fasil dürfen wir voller Freude Weihnachten feiern und dankbar sein, dass Jesus als Licht in die Dunkelheit der Welt gekommen ist, um uns mit Gott zu versöhnen. Selbst in einer von Kriegen und Unsicherheit geschüttelten Welt können wir voller Dankbarkeit Weihnachten feiern, weil Jesus uns eine lebendige Hoffnung gibt, die bis in die Ewigkeit blicken lässt. In dieser festen Gewissheit, im Vertrauen auf Jesus, möchte ich Ihnen gemeinsam mit unserem Team für Ihre Gebete und Unterstützung in diesem ablaufenden Jahr 2023 ganz herzlich danken!

 

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesegnetes neues Jahr 2024!

Ihr

Signatur

Leiter Open Doors Deutschland
Jesaja 60,1

„Steh auf, werde licht! Denn dein Licht ist gekommen,

und die Herrlichkeit des HERRN ist über dir aufgegangen.“

Weitere Themen

In verschiedenen Formaten berichten wir über das Neuste von verfolgten Christen

Mithilfe unserer Nachrichtenformate machen wir auf die Situation verfolgter Christen aufmerksam. Die neusten Berichte und Informationen lesen Sie hier.

Open Doors Mediathek

Gewinnen Sie Einblicke in die Situation verfolgter Christen – durch Medienformate wie unsere TV-Serie, den Podcast oder das Videomagazin.