ONE WITH THEM

ONE WITH THEM

#ONEWITHTHEM

Ich bete darum, dass sie alle eins sind – sie in uns, so wie du, Vater, in mir bist und ich in dir bin. Dann wird die Welt glauben, dass du mich gesandt hast. (Johannes 17,21)

Eins zu sein bedeutet, sich mit Jesus und seiner Gemeinde zu identifizieren. Wir gehören zusammen als sein Leib, als seine Gemeinde, als seine Jünger. Die Welt wartet sehnsüchtig darauf, dass wir zusammenstehen und sie dadurch erkennt, wer Jesus ist.

Wir wollen uns als junge Generation in ganz Deutschland eins machen mit unseren Geschwistern, die in Verfolgung stehen. Es ist nicht mehr nur ihr Leid, ihr Schmerz, ihre Not – sondern unser Leid, unser Schmerz und unsere Not. Es sind nicht mehr nur ihre Herausforderungen, sondern unsere.

Wir wollen sie stärken und ermutigen, im Glauben zu leben. Wir wollen von ihnen herausgefordert werden, Jesus radikal nachzufolgen. Wir wollen uns mit unseren bedrängten Geschwistern identifizieren, bis ihre Gebete zu unseren Gebeten werden. ONE WITH THEM.

Die schwarzen Armbänder mit nachgebildetem Stacheldraht erinnern uns daran, dass viele unserer Geschwister unterdrückt werden und ihren Glauben nicht frei leben können. Die Armbänder werden von tausenden Christen in verschiedenen Ländern getragen, die damit zeigen wollen, dass sie sich mit ihren verfolgten Geschwistern identifizieren, dass wir als Familie Jesu weltweit EINS sind. Und es gibt sogar einige verfolgte Christen, die dieses Armband tragen!
 

Pastor Bernard Maukar aus Indonesien war für drei Monate im Gefängnis, weil seine Gemeinde keine offizielle Genehmigung von der Regierung hatte. Mitarbeiter von Open Doors besuchten ihn und brachten ihm ein »ONE WITH THEM«-Armband mit
Bild: Pastor Bernard Maukar aus Indonesien war für drei Monate im Gefängnis, weil seine Gemeinde keine offizielle Genehmigung von der Regierung hatte. Mitarbeiter von Open Doors besuchten ihn und brachten ihm ein „ONE WITH THEM“-Armband mit.

Werde auch du Teil der Bewegung – werde eins mit deinen Geschwistern!

 

Join

1 JOIN
Mit den Armbändern könnt ihr ein sichtbares Zeichen eurer Verbundenheit mit unseren verfolgten Geschwistern setzen. Bestellt die Armbänder über das Formular unten. Es gibt zwei Größen zur Auswahl.

Pray

2 PRAY
Betet regelmäßig für verfolgte Christen! Das Armband ist dafür eine gute Erinnerung. Unsere Sperrbildschirme könnt ihr für euer Smartphone oder euren Laptop nutzen, um immer wieder im Alltag an das Gebet für eure Geschwister erinnert zu werden. Mit aktuellen Gebetsanliegen und persönlichen Berichten aus unserem Monatsmagazin könnt ihr in Verbindung mit den Christen in aller Welt bleiben, die Verfolgung für ihren Glauben erleiden. Folgt uns auch auf Facebook und Instagram, um informiert zu bleiben!

Give

3 GIVE
Neben dem Gebet brauchen viele unserer Geschwister auch finanzielle Unterstützung. Manche verlieren wegen ihres Glaubens ihre Existenzgrundlage und benötigen dringend Hilfe. Zudem führt Open Doors Seminare durch und verteilt christliches Material, um Christen gerade in Schwierigkeiten in ihrem Glauben an Jesus zu stärken. Teilt mit ihnen, was ihr habt – auch kleine Beträge bewirken viel! Schaut unter unseren Monatsprojekten, an was ihr euch gerne beteiligen wollt.

Share

4 SHARE
Erzählt den Menschen in eurem Umfeld davon, wie Christen in andern Ländern für ihren Glauben leiden. Ermutigt eure Freunde, Eltern und Geschwister, Mitschüler, Kommilitonen oder Arbeitskollegen, sich ebenfalls für verfolgte Christen einzusetzen. Die Armbänder können ein guter Einstieg ins Gespräch sein. Ladet eure Freunde zum Open Doors Jugendtag ein und informiert auch eure Gemeinde – werdet Botschafter für eure Geschwister!

Armbänder bestellen

Deine Bestellung

Zusätzlich könnt ihr einige Exemplare der aktuellen Ausgabe unseres Monatsmagazins bestellen:

Persönliche Informationen
Gemeinde
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich damit einverstanden.

Die mit * gekennzeichnten Felder sind Pflichtfelder.

Downloads

Ladet euch die Sperrbildschirme zu ONE WITH THEM in verschiedenen Designs für euer Smartphone oder euren Laptop herunter, um auch im Alltag an das Gebet für verfolgte Christen erinnert zu werden!

Habt ihr noch mehr Ideen oder Vorschläge? Schreibt uns an youth@opendoors.de und vielleicht seht ihr bald auch eure Idee hier zum Download!
 

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.