Blickpunkt Indien

Blickpunkt Indien

Indien

Auf dem Weltverfolgungsindex von Open Doors steht Indien auf Rang 11. Der in Indien überwiegend praktizierte Hinduismus ist die drittgrößte Weltreligion und besagt, dass Lebewesen entsprechend ihrer Taten im vorherigen Leben als Götter, Menschen oder Tiere wiedergeboren werden und somit einen ewigen Kreislauf der Wiederkehr durchleben. Menschen werden in vier verschiedene Kategorien (Kasten) eingeteilt. Ganz unten in diesem System sind die Dalits. Diese sogenannten „Unberührbaren“ wenden sich zu Hunderttausenden Jesus Christus zu. Dadurch werden diese „kastenlosen Sklaven“ zu „Königskindern Jesu“. Den Hindu-Nationalisten unter Premierminister Modi ist diese Entwicklung ein Dorn im Auge. Sie wollen, dass jeder Inder ein Hindu ist und verfolgen die Dalits und christliche Gemeinden immer härter.

Video: Gesichter der Verfolgung

Standhafter Glaube – Dr. Chandra aus Indien

24:30 Minuten
Indien

Seit vielen Jahren stärkt Dr. Chandra seine verfolgten christlichen Landsleute. Die Gemeinden Indiens geraten unter erheblichen Druck von Hindunationalisten, die ein Ziel haben: Ein Indien nur für Hindus. Dabei greifen sie zu massiver Gewalt. Gleichzeitig aber bleiben die Christen ihrem Glauben treu und ihre Zahl wächst trotz Verfolgung immer weiter.

 

Meldungen zu Indien
Nachrichten Nachrichten
Kircheninnenraum nach dem Angriff
Indien
Bei Angriffen auf Christen und Kirchen in Indien während der Osterwoche wurden mehrere Christen zum Teil schwer verletzt. Einer der Angriffe ereignete sich am 28. März in Fatehpur, Bundesstaat Uttar Pradesh.
Pressemeldungen Pressemeldungen
Protest von Christen
Indien
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist bekannt für sein diplomatisches Geschick. Damit lassen sich Spannungen abbauen und Konflikte lösen. Bei seinem aktuellen Besuch in Indien scheint Steinmeier indes Konflikte und Missstände auszublenden.
Persönliche Berichte Persönliche Berichte
Christen aus Tangaguda
Indien
Bei einem Angriff extremistischer Hindus im ostindischen Bundesstaat Odisha sind sechs Christen zum Teil schwer verletzt worden, ein Haus wurde niedergebrannt. Der Vorfall ereignete sich am 27. Februar in der Stadt Tangaguda, wo drei christliche und 35 hinduistische Familien leben.
Nachrichten Nachrichten
Die Familie und Gemeindemitglieder versammelte sich nach der Bekanntgabe der Ermittlungen und protestierten gegen die Polizeibehörde.
Indien
(Open Doors, Kelkheim) – Am 20. Januar wurde in Südindien der 43-jährige Pastor Gideon Periyaswamy erhängt aufgefunden. Er leitete die Maknayeem-Gemeinde in Adayachery, Bundesstaat Tamil Nadu.
Persönliche Berichte Persönliche Berichte
Indien
Indien
(Open Doors, Kelkheim) – Pastor Khel Prasad Kurre aus dem indischen Bundesstaat Chhattisgarh war auf dem Rückweg von einem Besuch bei einem Gemeindemitglied, als er von seinem Moped aus drei oder vier Männer bemerkte. Weil sie nach ihm riefen, hielt er an.

 

Gebetsanliegen für Indien

Danken Sie Jesus, dass er Tausende von Hindus zu sich zieht und besonders unter den Dalits, die keine Rechte haben, wirkt und dort sein Reich baut.

Bitten Sie Jesus,

  • dass er die Christen in Indien vor Angriffen durch extremistische Hindus beschützt.
  • dass er denen, die Gewalt erlebt haben, körperliche und seelische Heilung schenkt.
  • dass er den Gemeinden Mut und Weisheit gibt, ihren Dienst trotz der Bedrohungen fortzusetzen.
  • dass er die versorgt, die ihre Lebensgrundlage verloren haben, weil sie ihm nachfolgen.
  • dass er den Verfolgern persönlich begegnet und sie befreit.

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.