Konvertitenbericht 2021

Missachtung der Menschenwürde von Flüchtlingen in Deutschland

Repräsentative Erhebung zur asylrechtlichen Situation von 5.207 christlichen Konvertiten

Christliche Konvertiten stehen besonders in islamisch geprägten Ländern unter enormem Verfolgungsdruck. Manchen von ihnen gelingt die Flucht nach Deutschland. Hier angekommen stehen sie vor neuen Problemen: BAMF und Verwaltungsgerichte misstrauen oft den sie betreuenden Kirchen und Geistlichen, die ihnen Glaubensbescheinigungen ausstellen. Viele geflüchtete Konvertiten erhalten kein Asyl. Zusammen mit Partnern hat Open Doors eine repräsentative Erhebung durchgeführt, um diese Situation zu beleuchten. Hier finden Sie die Ergebnisse.

Die wichtigsten Ergebnisse

In der Erhebung 2021 ist die Situation von 5.207 Konvertiten erfasst. Diese wurden von Kirchen und Geistlichen betreut. Es beteiligten sich 133 Gemeinden aus Landes- und Freikirchen aus allen Bundesländern sowie zwei örtliche Evangelische Allianzen. 113 Gemeinden lieferten Zahlen zur Situation der Konvertiten. Die Erkenntnisse der Befragung weisen darauf hin, dass ein einheitlicher objektiver Prüfstandard bei der Bearbeitung von Asylanträgen schutzsuchender Konvertierter nicht gewährleistet zu sein scheint.

Ergebnisse der Erhebung 2021 - 1
Ergebnisse der Erhebung 2021 - 3
Ergebnisse der Erhebung 2021 - 2
Ergebnisse der Erhebung 2021 - 4

Die Erhebung 2021

Erhebung 2021 - Missachtung der Menschenwürde von Flüchtlingen in Deutschland

Download der Erhebung

Lesen Sie die vollständige Erhebung 2021 zur asylrechtlichen Situation. Der Bericht steht Ihnen hier als PDF zum Herunterladen und Weiterleiten bereit.

Zusammenfassung der Erhebung 2021
In der Executive Summary erfahren Sie in zusammengefasster Form mehr über Aufbau, Form und Ergebnisse der Erhebung zur Situation geflüchteter Konvertiten 2021.
Person hält die Erhebung 2021 in den Händen

Erhebung für Ihre Gemeinde bestellen

Bestellen Sie den Bericht kostenlos und verteilen Sie ihn oder legen Sie ihn in Ihrer Gemeinde aus, um auf die Situation aufmerksam zu machen!

Forderungen an die Regierungen von Bund und Ländern
Mit dieser Erhebung soll den zuständigen Behörden ermöglicht werden, die Situation für christlicher Konvertiten zu verbessern. Lesen Sie unsere Forderungen an Bund und Länder.

Wird die Menschenwürde christlicher Konvertiten angetastet?

Editorial von Markus Rode

 

Markus Rode
Markus Rode – Leiter Open Doors Deutschland

„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“ Mit diesem wichtigsten Artikel des Grundgesetzes verpflichtet sich die Bundesrepublik Deutschland, die individuellen Menschenrechte jedes Einzelnen besonders zu achten und zu schützen … 

 

Editorial zur Erhebung 2021 lesen

 

Markus Rode im Editorial zur Erhebung

„Ich hoffe sehr, dass dieser Bericht die Situation der vielfach bereits traumatisierten christlichen Konvertiten in Deutschland verbessert.“

Gebetsanliegen

Danken Sie ...

  • für die vielen Menschen, die sich entschieden haben, Jesus als ihren Retter anzunehmen.
  • für mehr Sensibilität für christliche Konvertiten an einzelnen Verwaltungsgerichten.
  • dafür, dass Gott geflüchtete Konvertiten vielfach zum Dienst in Gemeinden gebraucht.

Beten Sie ...

  • dass abgeschobene christliche Konvertiten vor Verfolgung wegen ihres Glaubens an Jesus Christus bewahrt bleiben.
  • um Durchhaltevermögen für die Konvertiten, deren Entscheidung noch aussteht und die Angst haben, abgeschoben zu werden.
  • für die betreuenden Gemeinden und den Dienst an ihren Nächsten.
  • dass betreuenden Pfarrern und Pastoren bei den Behörden Gehör geschenkt wird.
  • um Weisheit für die Mitarbeiter beim BAMF und bei den Verwaltungsgerichten, die über den Schutzstatus von Konvertiten entscheiden.
  • für Politiker, die die Möglichkeit haben, Veränderungen herbeizuführen. Beten Sie für offene Augen und Ohren für geflüchtete christliche Konvertiten und dass weise und mutige Schritte eingeleitet werden, welche die Situation von christlichen Konvertiten positiv verändern.

Frühere Erhebungen

Mann trägt eine Kreuzkette auf der Jesus steht

Schutz für Konvertiten vor Abschiebung in Länder mit Christenverfolgung (2019)

Bereits 2019 stand fest, dass immer mehr Konvertiten in Deutschland vom BAMF Ablehnungen erhalten – obwohl ihnen in ihrer Heimat Verfolgung droht. (Erhebung als PDF)

Erhebung 2016 Mangelnder Schutz religiöser Minderheiten in Deutschland

Mangelnder Schutz religiöser Minderheiten in Deutschland (2016)

Die Befragung christlicher Flüchtlinge im Jahr 2016 hatte zum Ziel, das tatsächliche Ausmaß der Verfolgung von Christen in deutschen Flüchtlingsunterkünften zu erfassen.

Flüchtlinge in Irak, die in die Kamera schauen

Übergriffe auf christliche Flüchtlinge in Rotenburg/Hessen (2016)

Zusammen mit dem Zentralrat Orientalischer Christen führten wir eine Untersuchung der Übergriffe auf christliche Flüchtlinge in der Erstaufnahmeeinrichtung Rotenburg durch.