Jugendtag 2017

Jugendtag 2017

Jugendtag 2017

ONE with them

„Vater, ich bete darum, dass sie alle eins sind“, betete Jesus – und gewährt uns damit einen tiefen Blick in sein Herz. Er wünscht sich, dass wir uns mit ihm und seiner Gemeinde identifizieren, weil wir als sein Leib zusammengehören.

Auf dem Open Doors Jugendtag beim Himmelfahrts-Wochenende 2017 in Dortmund werden wir uns mit Jugendlichen aus ganz Deutschland eins machen mit unseren Geschwistern, die Verfolgung erleben. Es ist nicht mehr nur ihr Leid – es ist auch unseres. Wir wollen sie stärken und ermutigen – und wir wollen von ihnen herausgefordert werden. Dazu haben wir Sprecher, die Verfolgung selbst erlebt haben, die Outbreakband und Marco Michalzik eingeladen und tolle Aktionen mit euch geplant! Der Eintritt ist frei. Seid dabei!

 

Thema und Programm   Sprecher   Einladen   Anfahrt

Trailer

Thema und Programm

Ich bete darum, dass sie alle eins sind – sie in uns,
so wie du, Vater, in mir bist und ich in dir bin.
Dann wird die Welt glauben, dass du mich gesandt hast.

Johannes 17,21

 

In diesem Gebet gewährt Jesus uns einen tiefen Blick in SEIN Herz: „Vater, ich bete darum, dass sie alle eins sind“. Er fleht förmlich darum, denn es ist ihm wichtig, denn er weiß: Nur dann werden die Menschen verstehen, wer ER ist.

Eins zu sein bedeutet, sich mit Jesus und seiner Gemeinde zu identifizieren. Wir gehören zusammen als sein Leib, als seine Gemeinde, als seine Jünger. Die Welt wartet sehnsüchtig darauf, dass wir zusammenstehen und sie dadurch erkennt, wer Jesus ist.

Auf dem Open Doors Jugendtag beim Himmelfahrts-Wochenende 2017 in Dortmund werden wir uns mit Jugendlichen aus ganz Deutschland eins machen mit unseren Geschwistern, die in Verfolgung stehen. Es ist nicht mehr nur ihr Leid, ihr Schmerz, ihre Not – sondern unser Leid, unser Schmerz und unsere Not. Es sind nicht mehr nur ihre Herausforderungen, sondern unsere.

Wir wollen sie stärken und ermutigen, im Glauben zu leben. Wir wollen von ihnen herausgefordert werden, Jesus radikal nachzufolgen. Wir wollen uns mit unseren bedrängten Geschwistern identifizieren, bis ihre Gebete zu unseren Gebeten werden.

Dazu haben wir Sprecher aus der verfolgten Gemeinde eingeladen, die erzählen werden, wie sie Verfolgung erlebt haben und wie Jesus in ihrem Leben gewirkt hat. Wir werden gemeinsam mit der Outbreakband Gott im Lobpreis anbeten und haben tolle Aktionen rund um das Programm geplant. Poetry-Künstler Marco Michalzik, unser Ermutigungsbotschafter für 2017, ist ebenfalls am Start und berichtet von seiner Reise nach Indien.

Sei dabei und mache einen Unterschied!

ONE with them

 

Facts

Wann: Donnerstag, 25. Mai 2017 / 10:30 Uhr – 21:00 Uhr
Wo: Westfalenhallen / Rheinlanddamm 200 / 44139 Dortmund
Facebook: www.facebook.com/events/623095154550192/

Der Eintritt ist frei.

Programm

Lobpreis mit der Outbreakband
Poetry mit Marco Michalzik

09:30

Ausstellungseröffnung

10:30

„Die Welt hasst sie, weil sie nicht zu ihr gehören“ (Joh. 17,13–14)
Sprecherin: Umeda aus Zentralasien

12:30

Mittagspause
Seminar und Ausstellung

15:30

„In der Welt, nicht von der Welt“ (Joh. 17,15–16)
Sprecher: Frederick aus Kenia

17:30

Pause

18:30

„Wie er mich gesandt hat, so sende ich euch“ (Joh. 17,18)
Marco Michalzik als Ermutigungsbotschafter in Indien

20:30

Programmende
Ausstellung weiterhin geöffnet

Sprecher

Gemeinsam mit Jugendlichen aus ganz Deutschland wollen wir uns eins machen mit unseren Geschwistern, die Verfolgung erleben. Seid dabei!


Umeda aus Zentralasien

Umeda wuchs in einer muslimischen Familie auf. Als Schülerin hörte sie von Jesus und beschloss, ihm nachzufolgen. Ihre Verwandten bedrängten sie, zum Islam zurückzukehren, ihr Onkel bedrohte sie mit dem Tod. Oft ist sie geflohen, immer wieder muss sie umziehen. Doch sie sagt: „Meine Familie hat mich ausgestoßen, Jesus aber schenkte mir eine neue.“


Frederick aus Kenia

Frederick war Leiter der christlichen Studentenvereinigung an der Universität von Garissa. Eines Morgens wurde er von Schüssen geweckt: Islamisten griffen die Uni an und ermordeten gezielt die christlichen Studenten. 148 Menschen starben, Frederick überlebte in seinem Zimmer versteckt. Trotz allem ist er überzeugt: Jesus ist da.

Zum Jugendtag einladen

Wir sind als Botschafter berufen – das macht uns die Bibel klar. Teilt deshalb das Anliegen unserer verfolgten Geschwister weiter und ladet kräftig zum Open Doors Jugendtag ein! Schnappt euch eure Freunde, Geschwister oder gleich euren Jugendleiter und kommt am 25. Mai mit einer ganzen Gruppe nach Dortmund! Wir haben einiges zusammengestellt, mit dem ihr eure Freunde einladen könnt – hier könnt ihr das Material herunterladen oder kostenlos bestellen.

 

Jugendtag 2017 Profilbild

Profilbild

Ändert euer Profilbild bei Facebook oder Whatsapp und zeigt euren Freunden, dass ihr zum Open Doors Jugendtag kommt – und dass ihr EINS mit verfolgten Christen auf der ganzen Welt seid!

Download Profilbild

 

 

Jugendtag 2017 BeamerfolieBeamer-Folie

Sprecht mit eurem Jugendleiter oder Pastor und ladet eure Jugendgruppe oder Gemeinde zum Open Doors Jugendtag ein! Mit dieser Folie könnt ihr die wichtigsten Informationen über den Beamer allen zeigen und für den Einsatz für verfolgte Christen bewegen.

Download Beamerfolie

 

Jugendtag 2017 Save-the-date-KarteSave-the-Date-Karte

Haltet euch den 25. Mai frei! Ladet die Save-the-Date-Karte herunter oder bestellt sie kostenlos, um eure Freunde einzuladen oder die Karten in eurer Gemeinde auszulegen.

Download Save-the-Date-Karte

 

 

 

Print-Material für das Himmelfahrts-Wochenende

Bestellt kostenlos Save-the-Date-Karten für den Open Doors Jugendtag und den Open Doors Tag (beidseitig bedruckt) und das Einladungsheft für das gesamte Himmelfahrtswochenende und ladet eure Freunde oder eure Jugendgruppe ein!

 

Flyer (beidseitig bedruckt) und Einladungsheft bestellen
*
*

Ja, ich möchte regelmäßig das kostenlose Monatsmagazin mit aktuellen Gebetsanliegen erhalten.

Persönliche Informationen
Geburtsjahr (Freiwillige Angabe)
Weitere Angaben
Aufmerksam geworden durch: *
Aufmerksam geworden durch: *
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich damit einverstanden.

Die mit * gekennzeichnten Felder sind Pflichtfelder.

Anfahrt

Westfalenhallen Dortmund
Rheinlanddamm 200
44139 Dortmund


Anreise mit dem Auto:
Besucher können auf den Parkplätzen A3 und A4 parken. Einlass beim Eingang Halle 2.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der U-Bahnlinie U 45 (Richtung Westfalenhallen) kommt ihr vom Dortmunder Hauptbahnhof in 10 Minuten zur Haltestelle „Westfalenhallen“. Der Weg zu den Westfalenhallen ist von da an ausgeschildert.

Weitere Informationen zur Anfahrt auf den Seiten der Westfalenhallen:

Westfalenhallen


Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten erhaltet ihr beim offiziellen Tourismusportal der Stadt Dortmund: 0231 / 18 999-0

Bei weiteren Fragen rund um den Jugendtag und das Himmelfahrts-Wochenende könnt ihr uns gerne anrufen:
06195 / 6767-0


Wir freuen uns auf euch!

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen