Open Doors Tagesseminare

Open Doors Tagesseminare

Tagesseminare für leitende Gemeindemitarbeiter & Studenten theologischer Ausbildungsstätten

„Werde wach und stärke das Übrige, das im Begriff steht zu sterben.“ (Offenbarung 3,2)

In unserer täglichen Arbeit sehen wir das Leid der Verfolgung, den Druck, dem unsere Geschwister ausgesetzt sind, und den Schmerz, der mit Verlust und Verletzungen einhergeht. Gleichzeitig aber erleben wir inmitten dieser Umstände inspirierenden Glauben, gelebte Vergebung und Jesu übernatürliches Handeln durch seine Gemeinde. Gott wirkt im Verborgenen.
 

Termine & Anmeldung
 

Was können wir von verfolgten Christen lernen?

Dass viele von ihnen dem Druck auch in härtester Verfolgung standhalten und unter schwierigen Rahmenbedingungen das Evangelium weitergeben, macht uns Mut und inspiriert uns für unser persönliches Glaubensleben. Die Berichte von unseren verfolgten Geschwistern bereiten uns als Gemeinde in der freien Welt auch auf schwierige Zeiten vor. Vor allem aber zeigen sie, welche Kraft das Gebet füreinander hat.

Wie können wir ihnen in starker Verfolgung zur Seite stehen?

Jesus macht deutlich, dass wir ein Leib sind, bei dem alle Teile des Leibes miteinander verbunden sind. Deshalb können wir die verfolgten Christen nicht isoliert von uns sehen. Wir wollen unseren Blick erweitern und verstehen, dass auch wir Teil der verfolgten Gemeinde sind. Genauso wie wir sie segnen, ihnen in der Fürbitte zur Seite stehen und ihnen neue Hoffnung geben, werden wir als Gemeinden in der freien Welt durch ihre Erfahrungen und Zeugnisse im Glauben gestärkt und neu belebt.
 

Inhalte der Seminare

Das Seminarangebot im Hoffnungszentrum für verfolgte Christen soll dazu beitragen, dass sich Gemeinden in Deutschland enger mit ihren verfolgten Glaubensgeschwistern identifizieren und das Anliegen als Botschafter für unsere verfolgten Geschwister in den Dienst mitnehmen können.

Inhalte der Tagesseminare sind:

  • Einblicke in die weltweite Christenverfolgung
  • Was wir von verfolgten Christen lernen können
  • Den Untergrundbereich erleben
  • Geistliche Dimension der Verfolgung entdecken
  • Gebetshaus: In Lobpreis und Fürbitte vor Gott stehen
  • Wie wir verfolgte Christen stärken können


Ein besonderes Highlight ist die Reise durch unseren Untergrundbereich. Durch die besondere, multimediale Gestaltung bekommen Sie ein Gespür davon, was es bedeutet als Christ trotz Verfolgung Jesus zu bekennen.

Darüber hinaus geben wir Ihnen tiefere Einblicke in die Situation verfolgter Christen und zeigen ermutigende Entwicklungen unseres Dienstes im Reich Gottes auf, die sonst nicht öffentlich gemacht werden können.

Wer ist eingeladen?

Um die Verbindung der Gemeinde in der freien Welt mit ihren verfolgten Geschwistern zu vertiefen, laden wir leitende Mitarbeiter aus Gemeinden in Deutschland zu unseren Seminaren ein. Neben der Gemeindeleitung sind auch Leiter aus anderen Dienstbereichen (z. B. Jugend, Kinder, Teenies, Senioren, Gebet, Männer, Frauen) eingeladen.

Des Weiteren richtet sich unser Angebot auch an Leiter, Dozenten und Studenten von Bibelschulen und theologischen Ausbildungsstätten. Wenn Sie das Thema Christenverfolgung noch nicht offiziell in den Lehrplan aufgenommen haben, empfehlen wir Ihnen, den Besuch unserer Seminare auf freie Studientage oder Feiertage zu legen, um Unterrichtsausfall zu vermeiden. Gerne helfen wir bei der Planung weiter und verweisen an Bibelschulen, die bereits teilgenommen haben.

Organisatorisches

Dauer: 09:30 – 16:30 Uhr
Kosten: Die Teilnahme an den Open Doors Tagesseminaren ist kostenlos. Für die Verpflegung über den Tag berechnen wir eine Pauschale in Höhe von 25 € pro Teilnehmer.
Übernachtung: Eine Übernachtung können wir nicht anbieten, helfen aber bei der Vermittlung uns bekannter Hotels/Jugendherbergen im direkten Umfeld.
Anmeldung: Bitte melden Sie die Teilnehmer aus Ihrer Gemeinde oder theologischen Ausbildungsstätte an. Um den Austausch untereinander zu fördern, gestalten wir den Tag mit weiteren Teilnehmergruppen aus anderen Gemeinden, sodass die Seminargruppe insgesamt etwa 20 Teilnehmer umfasst.
Ort: Open Doors Hoffnungszentrum. Frankfurter Straße 73a, 65779 Kelkheim

Alle weiteren Infos zum Open Doors Tagesseminar erhalten Sie mit Ihrer Teilnahmebestätigung. Wenn Sie noch Fragen haben, schreiben Sie uns gerne eine Mail an hoffnungszentrum@opendoors.de oder rufen Sie uns an unter +49 6195 6767-250.

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.