Monatsprojekt Juli 2019

Christlichen Konvertiten aus Stammesreligionen den Rücken stärken

Christen, die sich durch ihre Entscheidung für Jesus gegen traditionelle (Stammes-)Religionen stellen, erleben oftmals große Schwierigkeiten. Die Menschen in ihrem sozialen Umfeld begegnen ihnen mit Feindseligkeit und sie werden aus der Gemeinschaft ausgeschlossen. Dies führt zum einen zu ganz praktischen Problemen – ohne die Unterstützung von Familie und Nachbarn ist es in traditionellen Kulturen sehr schwer, seinen Lebensunterhalt zu sichern. Zum anderen brauchen die Christen geistliche Stärkung, um trotz des hohen Drucks Jesus treu bleiben zu können.
 

Monatsprojekt Juli 2019: Christlichen Konvertiten aus Stammesreligionen den Rücken stärken
Bild: Schulung in Afrika

Um den betroffenen Geschwistern ganzheitlich beizustehen, leistet Open Doors zum einen Nothilfe und organisiert zum anderen biblische Schulungen. Dazu zählen Seminare zum Umgang mit Verfolgung; zudem werden lokale Gemeindeleiter ausgebildet, um als Multiplikatoren anderen Christen beizustehen und sie im Glauben zu festigen.

Mit Ihrer Unterstützung tragen Sie dazu bei, dass Christen im Kontext traditioneller ethnischer Religionen in Afrika und auch in Lateinamerika, wo Christen aus indigenen Volksgruppen vor ähnlichen Herausforderungen stehen, ermutigt und gestärkt werden, an Jesus festzuhalten. Herzlichen Dank! 

 

Verwendungszweck „Monatsprojekt07/2019“ – Vielen Dank für Ihre Hilfe!

 

Wenn dieses Projekt überfinanziert wird, behalten wir uns vor, andere ähnliche Projekte zu finanzieren.

 

Spenden

 

- Zur Übersicht aller Monatsprojekte -

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.