Monatsprojekt November 2016:

Überlebenshilfe für Gemeinden im Sudan

Monatsprojekt November 2016

Die sudanesische Regierung möchte das ganze Land unter dem Islam vereinigen. Diesem Ziel stehen die Christen im Weg und erleben deshalb massive Verfolgung. Kirchen werden zerstört, christliche Literatur beschlagnahmt und Pastoren willkürlich verhaftet. Häufig werden sie angeklagt, „Spione des Westens“ und somit Landesverräter zu sein. Die Gemeinden stehen unter hohem Druck und brauchen dringend unsere Unterstützung. Bitte helfen Sie mit, dass die sudanesischen Christen geistlich und materiell mit allem versorgt werden, was sie brauchen.

Über Partner vor Ort kann Open Doors Bibeln und andere christliche Literatur liefern, Schulungen für Leiter und Mitarbeiter organisieren und die Gemeinden durch spezielle Seminare auf Verfolgung vorbereiten. Zudem engagiert sich Open Doors in der Trauma-Seelsorge und finanziert Hilfe-zur Selbsthilfe-Projekte, um den Christen einen gesicherten Lebensunterhalt zu ermöglichen. Bitte stellen auch Sie sich an die Seite der Christen im Sudan – herzlichen Dank!

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Monatsprojekten. Durch die Hilfe vieler großzügiger Spender konnte dieses Projekt bereits finanziert werden.

Unter dem folgenden Link finden Sie eine Übersicht der aktuellen Monatsprojekte:

 

- Zur Übersicht aller Monatsprojekte -

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen