Monatsprojekt November 2019

Hilfe für Christen in existenzieller Not

Viele Christen im Norden Nigerias sind durch Verfolgung in existenzielle Not geraten. In enger Zusammenarbeit mit lokalen Kirchen und Partnern führt Open Doors deshalb verschiedene Hilfe-zur-Selbsthilfe-Projekte durch, um diesen Christen zu helfen. Schwerpunkte sind Hilfen zur Sicherung des Lebensunterhalts, die Ermöglichung einer Ausbildung und die Förderung der medizinischen Versorgung.
 

Von Open Doors finanzierter Brunnen in Katsina (Nigeria)
Von Open Doors finanzierter Brunnen in Katsina (Nigeria)

Zum Beispiel erhalten Witwen und junge Christen Berufsbildungskurse oder Mikrokredite, damit sie ein kleines Geschäft eröffnen oder Dünger für ihre Felder kaufen können. Kindern, deren Väter ermordet wurden, werden die Schulgebühren bezahlt. Christliche Schulen werden unterstützt und Bauern erhalten landwirtschaftliche Fortbildungen. In christlichen Dörfern in stark muslimisch geprägten, ländlichen Regionen, welche keinen Zugang zu staatlicher Gesundheitsversorgung haben, werden Brunnen gebohrt sowie Krankenhäuser eingerichtet und ausgestattet. All diese Hilfsprojekte werden ausschließlich durch Spenden finanziert. Herzlichen Dank, wenn Sie dazu einen Beitrag leisten!

 

Verwendungszweck „Monatsprojekt11/2019“ – Vielen Dank für Ihre Hilfe!

 

Wenn dieses Projekt überfinanziert wird, behalten wir uns vor, andere ähnliche Projekte zu finanzieren.

 

Spenden

 

- Zur Übersicht aller Monatsprojekte -

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.