Monatsprojekt September 2021

Unterstützen in ständig wachsender Verfolgung

Die Lage für Christen in Indien verschärft sich immer mehr. Hindu-Nationalisten haben großes Misstrauen in der Gesellschaft gesät, sodass es zu unzähligen gewaltsamen Übergriffen kommt: Christen werden verprügelt und aus ihren Dörfern verjagt, Kirchen werden zerstört. Über lokale kirchliche Partner unterstützt Open Doors indische Christen dabei, der kontinuierlich wachsenden Verfolgung standzuhalten.
 

Das Stoffgeschäft sichert Ravis Lebensunterhalt
Das Stoffgeschäft sichert Ravis Lebensunterhalt

 

Zu den Projekten gehören Hilfen zur Erwirtschaftung eines eigenen Einkommens wie zum Beispiel Berufsausbildungskurse, aber auch Rechtsbeistand, die Verteilung von Bibeln und anderer christlicher Literatur sowie Seminare zum Umgang mit Verfolgung. „Gott gebührt alle Ehre. Er hat meine Lage gesehen und hat sich durch euch um meine Bedürfnisse gekümmert“, sagt Ravi* dankbar. Wegen seines Glaubens an Jesus war er von seinen Verwandten und Hindu-Extremisten verjagt worden und hatte sich als Tagelöhner durchschlagen müssen. „Mit eurer Hilfe konnte ich ein kleines Stoffgeschäft eröffnen und habe jetzt ein gesichertes Einkommen. […] Und wann immer es möglich ist, gebe ich meinen Kunden Zeugnis von Jesus und erzähle ihnen von Gottes Liebe.“ Herzlichen Dank, wenn Sie es ermöglichen, dass noch viele weitere Christen wie Ravi unterstützt und ermutigt werden können.

*Name geändert

 

Verwendungszweck „Monatsprojekt09/2021“ – Vielen Dank für Ihre Hilfe!

 

Wenn dieses Projekt überfinanziert wird, behalten wir uns vor, andere ähnliche Projekte zu finanzieren.

 

Spenden

 

- Zur Übersicht aller Monatsprojekte -

Verfolgte Christen sagen Danke
Ihr Einsatz macht einen Unterschied! Christen, denen mit Projekten von Open Doors und unseren Partnern geholfen wurde, bedanken sich für Ihre Unterstützung.
Taj Mahal - Blickpunkt Indien
Hunderttausende Menschen kommen in Indien zum Glauben an Jesus. Doch mit der Anzahl der Christen wächst auch die Verfolgung. Informieren Sie sich hier!
Ihre Unterstützung kommt an
Die Projekte, die wir durch Sie durchführen konnten, haben vielen Menschen auf der ganzen Welt geholfen. Wir zeigen, wie Ihre Hilfe in der verfolgten Gemeinde ankommt.