Monatsprojekt Oktober 2022

Kinder und Jugendliche fördern und stärken

Christenverfolgung macht auch vor Kindern und Jugendlichen nicht Halt. Oft stehen sie sogar im Fokus der Verfolger. Sie sind ein Teil der verfolgten Gemeinde, der unsere Unterstützung besonders braucht. Mit Ihrer Hilfe kann Open Doors gemeinsam mit lokalen Gemeinden weltweit Projekte durchführen, welche die Kinder und Jugendlichen der verfolgten Kirche fördern und stärken, damit sie an Jesus festhalten.
 

Kinder stehen unter einem Zelt und vor zwei Mitarbeitern
Kinder aus ehemals muslimischen Familien beten voller Eifer während dieser Kinderfreizeit auf den Philippinen

 

Dazu gehört die Verteilung von Kinderbibeln und anderen kindgerechten Materialien sowie die Förderung und Organisation von Sonntagsschulen und christlichen Jugendfreizeiten. Besonders wichtig ist dies, wo die Weitergabe des Evangeliums an Minderjährige verboten ist. Unterstützung beim Schulgeld und der Aufbau christlicher Schulen ermöglichen benachteiligten Kindern aus christlichen Familien eine Schulbildung. Junge Christen wie Daniel*, der als ehemaliger Muslim durch seine Entscheidung für Jesus alles verlor, erhalten eine Berufsausbildung. „Ich habe die Krankenpflegeschule mit sehr guten Noten abgeschlossen und innerhalb von drei Monaten nach dem Abschluss eine Stelle gefunden. Das ist etwas sehr Seltenes“, sagt er. „Das ist nicht nur mein Erfolg, sondern auch euer Erfolg, und ich möchte euch dafür danken.“

*Name geändert

 

Verwendungszweck „Monatsprojekt10/2022“ – Vielen Dank für Ihre Hilfe!

 

Wenn dieses Projekt überfinanziert wird, behalten wir uns vor, andere ähnliche Projekte zu finanzieren.

 

Spenden

 

- Zur Übersicht aller Monatsprojekte -

Verfolgte Christen sagen Danke
Ihr Einsatz macht einen Unterschied! Christen, denen mit Projekten von Open Doors und unseren Partnern geholfen wurde, bedanken sich für Ihre Unterstützung.
Manu und Johnny besuchen Kinder auf der ganzen Welt
Gemeinsam reisen wir nach China, Kolumbien, Kamerun und Afghanistan, denn die Kinder in diesen Ländern erleben Verfolgung und wir wollen sie mit unserem Gebet stärken.
Ihre Unterstützung kommt an
Die Projekte, die wir durch Sie durchführen konnten, haben vielen Menschen auf der ganzen Welt geholfen. Wir zeigen, wie Ihre Hilfe in der verfolgten Gemeinde ankommt.