04:44 Minuten

China: Kirche nur ab 18?

Zutritt verboten: Die neuen Religionsgesetze der chinesischen Regierung sorgen dafür, dass Kirchen keine Kinder und Jugendlichen in ihre Gottesdienste lassen dürfen – und schränken die Religionsfreiheit enorm ein. Für Gemeinden, die sich nicht der Zensur der Regierung unterwerfen wollen, ist es kaum möglich, offiziell anerkannt zu werden. Sie müssen sich meist in kleinen Hausgruppen versammeln, um überhaupt Gottesdienst feiern zu können. Ein Aufruf zum Gebet aus China.

Neu in der Mediathek

Open Doors Gebetshaus
Ein bärtiger Mann mit nach vorne gerichtetem Blick vor einer Stadt
18:20 Minuten
Katar

Wer sich in Katar vom Islam abwendet,  gilt als Bürger zweiter Klasse und erfährt Druck von Familie, Gesellschaft und Regierung. Bete für die Christen in Katar!

Geschichten von Gottes Wirken
Bruder Andrew betet mit gesenktem Blick
20:33 Minuten
Naher Osten

„Eure Gebete lassen uns mutig noch größere Risiken eingehen,“ sagt ein verfolgter Christ zu George. Mit eigenen Augen sah er, was Gebet verfolgten Christen bedeutet.