24:48 Minuten

Gebet für Christen in Laos

Die kommunistischen Behörden in Laos überwachen streng alle religiösen Aktivitäten, auch die der registrierten Kirchen. Hauskirchen sind gezwungen, im Geheimen zu agieren, da sie als „illegale Versammlungen“ betrachtet werden. Christliche Konvertiten tragen die Hauptlast der Verfolgung. Man wirft ihnen vor, sich von der Gesellschaft zu isolieren. Sie erleben Verfolgung sowohl durch ihre eigene Familie wie auch durch lokale Behörden. Beide, Familien und Behörden, hetzen die örtliche Gemeinschaft auf oder bitten örtliche religiöse Führer um Unterstützung. Bete mit für Christen in Laos!

Neu in der Mediathek

Geschichten von Gottes Wirken
Eine indonesische Frau hält das Bild ihres verstorbenen Sohnes in der Hand. Sie steht im Freien und wird von der Sonne angestrahlt. Im Hintergrund sind verschwommen mehrere Menschen zu sehen.
22:15 Minuten

Didi Companjen berichtet von der Heilung einer Frau, deren elfjähriger Sohn von Attentätern überfahren wurde, die sich anschließend in die Luft gesprengt haben.

Geschichten von Gottes Wirken
Christinnen beten zusammen Gott an
21:06 Minuten

Open Doors stellt sich der Aufgabe, Frauen und Mädchen zu zeigen, dass sie keine Menschen zweiter Klasse, sondern wertvolle Diamanten in den Augen Gottes sind.

Open Doors Gebetshaus
Porträt eines Mannes vor einer Stadt
17:53 Minuten
Tunesien

Verdeckt und von der Öffentlichkeit verborgen: Christen in Tunesien sehen sich aufgrund ihres Glaubens an Jesus mit Diskriminierung und körperlichen Angriffen...