24:48 Minuten

Gebet für Christen in Laos

Die kommunistischen Behörden in Laos überwachen streng alle religiösen Aktivitäten, auch die der registrierten Kirchen. Hauskirchen sind gezwungen, im Geheimen zu agieren, da sie als „illegale Versammlungen“ betrachtet werden. Christliche Konvertiten tragen die Hauptlast der Verfolgung. Man wirft ihnen vor, sich von der Gesellschaft zu isolieren. Sie erleben Verfolgung sowohl durch ihre eigene Familie wie auch durch lokale Behörden. Beide, Familien und Behörden, hetzen die örtliche Gemeinschaft auf oder bitten örtliche religiöse Führer um Unterstützung. Bete mit für Christen in Laos!

Neu in der Mediathek

Geschichten von Gottes Wirken
Menschen beten und heben dabei ihre Hände hoch
21:03 Minuten
Kuba

Ole Lilleheim aus Norwegen war oft in Kuba unterwegs und hat miterlebt, wie viel kubansiche Christen bereit sind, zu zahlen, damit Jesu reich gebaut wird.

Open Doors Gebetshaus
Mädchen aus China
21:53 Minuten
China

 In China darf Jesus nicht über dem Präsidenten stehen. Christen sind deshalb ständiger Überwachung ausgesetzt und müssen sich oft im Untergrund treffen. Bete für sie!

Geschichten von Gottes Wirken
Philippinischer Mann
21:33 Minuten
Philippinen

Ein junger Christ aus Mindanao wurde bedroht und seine 14-jährige Tochter entführt. Ole fragt sich, ob er in dieser Lage Jesus vertrauen oder der Angst folgen würde?