24:30 Minuten
ehemalige Ostblockstaaten

Gebet macht frei - Hermann aus der ehemaligen UdSSR

Hermann hält seine geliebte Maria weinend ein letztes Mal im Arm, bevor er ins Straflager kommt. Sein Wunsch an sie: „Bitte bete für mich.“ Statt zu hassen, betet er für Wächter und Mitgefangene. Und wird für viele zum Trost. Hermann könnte frei sein, würde er fortan über Christus schweigen. Seine Freiheit findet er jedoch im Gespräch mit Gott.

Neu in der Mediathek

Open Doors Gebetshaus
Ein bärtiger Mann mit nach vorne gerichtetem Blick vor einer Stadt
18:20 Minuten
Katar

Wer sich in Katar vom Islam abwendet,  gilt als Bürger zweiter Klasse und erfährt Druck von Familie, Gesellschaft und Regierung. Bete für die Christen in Katar!

Geschichten von Gottes Wirken
Bruder Andrew betet mit gesenktem Blick
20:33 Minuten
Naher Osten

„Eure Gebete lassen uns mutig noch größere Risiken eingehen,“ sagt ein verfolgter Christ zu George. Mit eigenen Augen sah er, was Gebet verfolgten Christen bedeutet.