11:15 Minuten
Zentralasien
Deutschland

Open Doors Magazin April 2018

Inhalte des Open Doors Magazins im April 2018:

Bangladesch: Bei einer Schulung lernen Frauen in Bangladesch die Grundlagen des christlichen Glaubens kennen. Manche von ihnen folgen erst seit kurzem Jesus Christus nach. Sie berichten, was sie seitdem erlebt haben.

Zentralasien: Nadina* und Tammar* werden wegen ihres Dienstes in Zentralasien konstant unter Druck gesetzt. Durch den Stress und die Drohungen verlor Nadina ihr ungeborenes Kind. Doch trotz der Verfolgung dient das Ehepaar weiterhin der Gemeinde. Partner von Open Doors haben ihnen bei einem Besuch Nachrichten von Betern aus Deutschland überbracht und sie ermutigt.

Nürnberg: Unter dem Motto „ONE WITH THEM“ setzten bei der „Kundgebung für die Religionsfreiheit“ zum fünften Mal Christen unterschiedlichster Denominationen ein Zeichen der Einheit mit verfolgten Christen weltweit. Als Redner sprachen Volker Kauder, Bundestagsfraktionsvorsitzender der CDU/CSU, und Markus Rode, Leiter von Open Doors Deutschland, über die Verantwortung der Christen im Westen.

*Name geändert

Neu in der Mediathek

Begegnungen
Eine betende Frau mit verschleiertem Kopf
07:58 Minuten
Afghanistan
In Afghanistan herrscht durch die Taliban eine strenge Version der islamischen Scharia vor. Wir geben euch einen Einblick in die Lebensrealität afghanischer Christen.
Geschichten von Gottes Wirken
Eine Menschenmenge steht um einen Mann herum
21:05 Minuten
ehemalige Ostblockstaaten

Peter Siemens, ehemals Referent von Open Doors, merkte: Die Verfolgung in seiner Heimat hat ihn auf seinen Dienst in Deutschland für die verfolgte Kirche vorbereitet.

Open Doors Gebetshaus
Porträt einer jungen Frau
22:11 Minuten
Niger

Im Niger erleben verfolgte Christen von allen Seiten Druck: von ihrer Familie, den Behörden, ihrem sozialen Umfeld und in der Arbeitswelt. Komm und bete mit für sie!

Gesichter der Verfolgung - TV
Eine Person sitzt in einem weißer Kleidung auf einem Baumstamm
24:37 Minuten
Kolumbien

Josué ist unentwegt unterwegs. In Schluchten und Höhlen trifft er die indigenen Christen heimlich, um sie zu stärken, denn Kirchen zu errichten ist verboten.

Geschichten von Gottes Wirken
Porträt eines Mannes vor einem Gefängnis
19:46 Minuten
ehemalige Ostblockstaaten

Peter Siemens war Teil einer Gruppe verfolgter Christen, die in der früheren Sowjetunion ein hohes Risiko auf sich genommen haben, um neue Testamente zu drucken.