Informationen für den Gemeindebrief Informationen für den Gemeindebrief

Nigeria: Von Boko Haram entführt - nun frei

(Open Doors) - Laut UN sind im Norden Nigerias mehr als 1,2 Millionen Menschen auf der Flucht vor Boko Haram. Die Extremisten ermordeten im vergangenen Jahr mehr als 8.700 Menschen und entführten über 2.000 Mädchen und Frauen. Nachdem die nigerianische Armee jüngst mehrere hundert befreien konnte, hat Open Doors mit einigen von ihnen gesprochen.

"Es war wie in der Hölle"

"Wir durften ein streng bewachtes Camp mit 276 befreiten Frauen besuchen. Viele sind unterernährt, einige schwer krank, andere verwundet. Besonders der Zustand der Kinder ist herzzerreißend", berichtet unser Kontaktmann Isaac. Er fand dort auch mehr als 30 Christen vor, mit denen er sich sofort traf, um sie anzuhören und mit ihnen zu beten. Kleine Nothilfepakte zeigten den Frauen und Kindern, dass sie nicht alleingelassen sind. Die 32-jährige Esther*, Mutter von fünf Kindern, erzählt von der Gefangenschaft: "Für uns Christen war es die Hölle. Ich finde keine Worte dafür, wie es ist, in die Hände der Feinde Christi zu fallen." Bei einem Überfall auf ihr Dorf war ihr Mann erschossen und sie in schwangerem Zustand zusammen mit ihren vier Kindern verschleppt worden. In Gefangenschaft brachte sie einen Sohn zur Welt. Doch er wurde von den Islamisten getötet, weil sie nach der Geburt Jesus für ihn gedankt hatte. Die Aussagen der anderen Frauen sind ähnlich. "Ich kann nicht beschreiben, was ich gesehen und erlebt habe." Die Worte von Grace* (23) zeigen, wie schwer traumatisiert Kinder und Frauen sind. "Einige Mädchen wollten den Islam nicht annehmen. Ich sah, wie sie gesteinigt wurden, während sie Jesus anriefen. Ich hatte schreckliche Angst und habe mich dem Islam gebeugt, um mein Leben zu retten", berichtet die 20-jährige Damaris*.

*Namen geändert

WELTWEITER GEBETSTAG für Nigeria und Nordkorea - Bitte beten Sie mit!

Beim Weltweiten Gebetstag für verfolgte Christen am 15. November 2015 - Material für die Gestaltung eines Gottesdienstes können Sie hier bestellen - werden viele für die Christen in Nigeria beten. Sie benötigen auch heute unsere Gebete für Vergebung, Heilung, Trost und Wiederherstellung von Gott.

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen